Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Die besondere Abschlussfeier der Wertinger Realschule im Jahr 2020

Wertingen

28.07.2020

Die besondere Abschlussfeier der Wertinger Realschule im Jahr 2020

Insgesamt 24 Absolventen hatten am Ende eine Eins vor dem Komma. Onyscha Tschan schaffte als Schulbeste das Traumergebnis von 1,0.
Bild: Wolfgang Christl

In Etappen nahmen die Absolventen der Wertinger Anton-Rauch-Realschule ihre Zeugnisse in Empfang. Die Livemusik und verschiedene Reden gab es wie immer – und doch war es dieses Mal ganz anders.

Wie wird das wohl werden? Eine Abschlussfeier im kleinen Rahmen: Wer darf kommen? Darf gesungen und musiziert werden? Wo wird die Feier stattfinden? Die Schulleitung, Lehrkräfte, Abschlussschüler(innen) und Eltern der Anton-Rauch-Realschule stellten sich viele solcher Fragen. Und es wurde besonders festlich und familiär: Ein besonderer Jahrgang konnte am vergangenen Freitag eine besondere Feierstunde anlässlich der erfolgreich bestandenen Mittleren Reifeprüfung begehen.

Neben zwei weiteren Begleitpersonen – meist waren es die Eltern – und unter Wahrung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften fand die Festlichkeit gestaffelt je Klasse ab 9 Uhr morgens in der Turnhalle und dem Forum der Anton-Rauch-Realschule statt.

Extra komponierte Songs der Wertinger Lehrerband

Jede der fünf Klassen wurde von Klassenlehrer/in bei schönstem Sommerwetter im Schulhof erwartet und feierlich ins Gebäude geführt. Dort wurden sie von einer dreiköpfigen Lehrerband musikalisch mit extra komponierten Songs begrüßt. Coronabedingt machten die Videobotschaften des Landrats Leo Schrell und des Bürgermeisters Willy Lehmeier den Beginn. Schrell wünschte den Absolventen Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg und dankte ihnen und den Eltern für ihr Durchhaltevermögen in Zeiten des Homeschoolings. Willy Lehmeier äußerte den Wunsch, trotz des Abstands stets zu versuchen, in Kontakt zu bleiben.

Die besondere Abschlussfeier der Wertinger Realschule im Jahr 2020

Im Anschluss folgten Grußworte des Elternbeirats und des Schulleiters Dr. Frank Rehli, der schwungvoll seine persönlichen Worte mit einem Zitat von Pipi Langstrumpf beendete: „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.“ Nachdem alle Grußworte gesprochen waren, erfolgten die Zeugnisübergaben sowie Ehrungen für besondere Leistungen aus den Händen der Schulleitung und der Klassenlehrkräfte. Umrahmt wurde diese Feierlichkeit durch Präsentationen, die die Schüler selbst kurzfristig erstellt hatten und deutlich die positive und charakterliche Entwicklung der Jugendlichen zeigten.

Gemütliche Gespräche im Hof

Die Feierstunde endete entspannt mit gemütlichen Gesprächen im Schulhof, wo es auch die Möglichkeit gab, ein Klassenfoto zu machen. Insgesamt war die Veranstaltung in ihrer Art anders als die vorherigen: eine besondere Feier, für besondere Jugendliche in einer besonderen Zeit unter besonderen Bedingungen und deshalb besonders familiär, feierlich und sehr persönlich. Besonders erfreulich waren auch die Ergebnisse der Abschlussprüfung. Jede(r) Fünfte – insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler – erreichte bei seinem Mittlere Reifezeugnis eine Eins vor dem Komma. Der Schulbesten, Onyscha Tschan aus Bocksberg, gelang das Traumergebnis von 1,0. (pm)

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren