Newsticker

RKI meldet 18.633 Neuinfektionen und 410 weitere Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Erdkröten und Bergmolche

Amphibienschutz

22.02.2018

Erdkröten und Bergmolche

2 Bilder

Christa Marx vom Landratsamt gibt Auskunft über Leiteinrichtungen

In der vergangenen Woche wurden in Prettelshofen unter der Alten Landstraße Krötentunnel eingebaut. Welche Auflagen gab es vonseiten der Unteren Naturschutzbehörde?

Vonseiten der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) wurden wegen des Baus der Gasverdichterstation in Prettelshofen Amphibienleiteinrichtungen gefordert, um die Amphibien vor dem Verkehr zur Gasverdichterstation zu schützen. Genaue Auflagen zur Ausführung der Amphibienleiteinrichtungen wurden nicht gemacht. Wichtig ist, dass die Leiteinrichtungen im Endeffekt funktionstüchtig sind. Wie dies im Detail bewerkstelligt wird, wurde dem Planer freigestellt. Momentan sind zwei Durchlässe aus Beton eingebaut worden. Es werden noch Leiteinrichtungen angebracht, die die Amphibien zu den Durchlässen führen sollen. Diese Leiteinrichtung wird in Metall ausgeführt.

Welche Amphibienarten sollen durch die Anlage geschützt werden?

Bei den Amphibienvorkommen handelt es sich vor allem um Erdkröten. In kleinerer Anzahl kommen auch Bergmolche und Grasfrösche vor. Dies ist durch bisherige Erkenntnisse aufgrund von Absammlungen Ort bekannt.

Wer ist für die Nachsorge bzw. Wartung der Tunnel – etwas das Säubern und Mähen – zuständig?

Die Zuständigkeit für die Pflege der Anlagen muss noch zwischen der UNB, der Betreiberin der Gasverdichterstation und der Stadt Wertingen im Detail abgestimmt werden.

Gibt es Erfahrungen solcher Amphibiendurchlässe im Landkreis Dillingen?

Die Erfahrungen mit Amphibiendurchlässen sind im Landratsamt noch gering. Dies liegt daran, dass es im Landkreis noch nicht so viele Straßenbaumaßnahmen gab, bei denen unter Einbindung der Unteren Naturschutzbehörde Amphibiendurchlässe eingefordert wurden.

Auch in Buttenwiesen sollen in der Heidenau im Zuge eines Straßenneubaus Krötentunnel zum Einsatz kommen. Wird dort in derselben Art verfahren?

Die Wahl der Amphibiendurchlässe für die Gemeindeverbindungsstraße Donaumünster-Pfaffenhofen ist momentan noch nicht abschließend geklärt. Zur Auswahl stehen hier diverse Ausführungsarten in Metall oder Beton. Dies wird in nächster Zeit entschieden. Interview: Bärbel Schoen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren