1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Großes Kino mit Bläsern und Sängerin

Konzert

24.07.2014

Großes Kino mit Bläsern und Sängerin

Der Star des Abends war neben der Bläserphilharmonie und Tobias Schmid, die Sängerin Carola Egger.
Bild: Musikschule

Bläserphilharmonie Wertingen präsentierte eine „Night of Cinema“

Popcornduft aus dem Foyer stimmte die Besucher des jüngst stattgefundenen Konzerts der Stadtkapelle auf einen unterhaltsamen Abend ein. Motto des Konzerts war „Night of Cinema“. Trotz tropischer Temperaturen kamen viele treue Zuhörer, die sich die großen Melodien der Stars und Klassiker der Filmgeschichte nicht entgehen lassen wollten.

Der wirkliche Star des Abends, neben Tobias Schmid und seiner Bläserphilharmonie, war die Sängerin Carola Egger. Auf einer Stufe mit Whitney Houston und Adele Adkins interpretierte sie ihre Songs und Balladen „I will always love you“, „Skyfall“ und „Gabriellas Song“, dass sich das Publikum und die Musiker zu Gefühlsausbrüchen und tosendem Applaus hinreißen ließen. Mit ihrem Stimmvolumen und ihrer Ausstrahlung, auch in immer neuen Outfits, verzauberte sie ihre Fans.

Wenn es um Filmmusik geht, gibt es ein paar wenige Stars, die für ihre Kompositionen Oskars und Golden Awards gewonnen haben. Zwei davon, nämlich Hans Zimmer und John Williams, hat sich Tobias Schmid ausgesucht und mit der Aufführung von „The Rock“, „Et“- Adventures on Earth“, „Hymn to the Fallen“ aus ein „Soldat namens James Ryan“ und „Superman March“ gewürdigt. Auch der erste Satz „Gandalf“ aus der ersten Symphonie Nr. 1 „Herr der Ringe“ von Johan de Meij durfte nicht fehlen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tobias Schmid zeigte sich als sicherer Regisseur, der seinen Musikern Gestaltungsspielraum bei Solos ließ und dem Blechbläserregister auch mal die Zügel locker ließ. So strahlte das Hornregister um Karen Bussmann mit den Trompeten und Posaunen um Sebastian Weiß, Heinz Balletshofer und Markus Bengeser, stets auf Klangkultur bedacht, um die Wette.

Einzelne Solisten trugen mit zum Erfolg bei

Einzelne Solisten, wie Eva Sing am Altsaxofon, Eva Presser am Englischhorn oder Simon Kotter an der Tuba trugen zum Erfolg bei. Als Moderator führte der Präsident der Stadtkapelle Wertingen, Christian Hof, charmant mit kleinen Abrissen über die jeweilige Handlung durchs Programm.

Mit Dankesworten an alle Verantwortlichen und dem Hinweis auf das „Homecoming Concert“ des Jugendorchesters am Samstag, 3. August, ging ein schöner Konzertabend zu Ende. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren