Newsticker

Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Juliane Link bleibt Chefin

Jahresversammlung

21.02.2015

Juliane Link bleibt Chefin

Für Zugehörigkeit von bis zu 40 Jahren wurden viele Mitglieder der Ritter-Kunz-Schützen geehrt.
Bild: Verein

Ritter-Kunz-Schützen bestätigen ihre Vorsitzende

Die Jahreshauptversammlung der Ritter-Kunz-Schützen war mit 41 Mitgliedern sehr gut besucht. Bei der Totenehrung wurde an die verstorbenen Mitglieder Gabi Fälschle, Dieter Habermann und Martin Rauner gedacht.

Treue Mitglieder erhielten aus der Hand der Vorsitzenden Juliane Link eine Urkunde: 25 Jahre im Verein sind Wolfgang Englert, Bernd Kröss, Roland Nachtmann, Gudrun Wagner, Georg Bihler, Alfred Filbrich und Michael Liepert, 30 Jahre Willi Schuster, 35 Jahre Thea Link, Elfriede Rupprecht, Gertrud Wagner jun. Mina Kugelmann und Anni Willmann, 40 Jahre Ottilie Willmann und Matthias Wagner.

Ehrungen vom Bezirksverband des Sportschützenbundes

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Besonders freute sich Juliane Link, dass sie die „Verdienstnadel in Silber vom Bezirk Schwaben des BSSB“ an den Kassierer Bernd Kröss und die „Ehrennadel für treue Mitarbeit vom Bezirk Schwaben des BSSB an den Kassierer und Zweiten Vorsitzenden Christian Miller überreichen durfte.

Die Vorstands-Neuwahlen leitete Bürgermeister Werner Filbrich. Der Jugendleiter Josef Baumann verabschiedete sich aus der Vorstandschaft. Der Beisitzer Markus Eisenhofer kümmert sich künftig als Jugendleiter um den Nachwuchs und Werner Tischmacher ist zum Beisitzer gewählt worden. Alle anderen wurden in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzende Juliane Link, stellvertretende Vorsitzender und Kassierer Christian Miller, Kassierer Bernd Kröss, Schriftführerin Marina Link, Sportleiter Johann Wagner, Damenleiterin Finni Eisenhofer, Jugendleiter Markus Eisenhofer, Beisitzer Johanna Eisenhofer und Werner Tischmacher. Den „Fortschritt beim Bau eines Bürgerhauses“ stellte Dieter Meißle vor. Nach fünf Jahren Planungszeit wurde am 24. Oktober 2014 mit dem Bau begonnen. Am 2. Januar 2015 wurde schon der Hebauf gefeiert. Wie Dieter Meißle sagte, sind bereits 40 Prozent der Eigenleistungen ausgeführt.

Im Herbst soll das Haus soweit fertiggestellt sein, dass der Schießbetrieb zur neuen Saison dort starten kann. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren