Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland hat wohl viele Gefallene in der Region Donezk zu beklagen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Aktionäre loben Lechwerke

11.05.2017

Aktionäre loben Lechwerke

2017 droht aber Umsatzminus

„Sehr erfolgreich“, „eindrucksvoll“, „Gratulation“: Die Aktionärsvertreter waren bei der Hauptversammlung des Augsburger Energieversorgungsunternehmens Lechwerke (LEW) voll des Lobes. Die Lechwerke hätten sich in den letzten zehn Jahren eindrucksvoll entwickelt, sagte etwa Sören Merkel von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. „Sie machen wie gewohnt gute Arbeit“, merkte Stephan Berninger von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger an.

Was sie so freudig stimmte, waren die Zahlen vom vergangenen Geschäftsjahr, die die Vorsitzenden Norbert Schürmann und Markus Litpher präsentierten: ein Umsatzplus von fast fünf Prozent, so viele Investitionen wie noch nie und ein Gewinn von etwa 92 Millionen Euro. Mit Blick auf dieses Jahr bremsten die Vorsitzenden dagegen allzu hohe Erwartungen.

Beim Umsatz rechnet LEW-Chef Litpher mit einem leichten Rückgang. Grund dafür sei der außerordentliche Erfolg, den das Unternehmen dieses Jahr beim Stromabsatz erzielt habe, sagte er. „Angesichts des sehr herausfordernden Marktumfelds werden wir dieses Ergebnis 2017 wohl nicht erreichen.“ Die Investitionen dagegen blieben auch im laufenden Geschäftsjahr stabil auf außerordentlichem Niveau, versprach er.

Einen möglichen Umsatzrückgang dürften die Aktionäre allerdings verkraften können. Immerhin strebt der Energieversorger eine Dividende auf Vorjahresniveau an. Die beträgt für das abgelaufene Geschäftsjahr 2,60 Euro pro Stückaktie. Aktionärsvertreter Merkel fand auch das „beeindruckend“.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.