Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Kreditportal verleiht 1000 Euro - und fordert nur 923 Euro zurück

Niedrigzinsen

28.05.2018

Kreditportal verleiht 1000 Euro - und fordert nur 923 Euro zurück

Der Wettlauf um immer niedrigere Zinsen für Ratenkredite geht weiter.
Bild: Ralf Lienert (Symbol)

Der Wettlauf um immer niedrigere Zinsen für Ratenkredite geht weiter. Ein Onlineportal hat seinen Jahreszinssatz für einen Kredit auf Minus fünf Prozent gesenkt.

Bei Ratenkrediten im Internet locken Anbieter die Verbraucher mit immer niedrigeren Zinssätzen. Das Online-Portal Smava senkte seinen effektiven Jahreszinssatz für einen Konsumentenkredit auf minus fünf Prozent, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der Negativzins gelte für einen Nettokreditbetrag von 1000 Euro und einer Laufzeit von 36 Monaten. Wer sich 1000 Euro leiht, muss nur 923,06 Euro zurückzahlen.

Beantragt werden kann der Kredit demnach von Angestellten, Arbeitern oder Beamten mit einer guten Bonität. Eine vorzeitige Rückzahlung sei kostenfrei möglich. Das Angebot gelte bis zum 15. Juni.

Verbraucherschützer mahnen bei Krediten mit Negativzinsen zur Vorsicht

Ähnliche Angebote gab es in der Vergangenheit zeitweise bereits bei mehreren Online-Portalen, unter anderem Check24. Diese gelten in der Regel nur für vergleichsweise kleine Summen. Finanzexperten und Verbraucherschützer weisen darauf hin, dass Verbraucher für die Kredite mit Negativzinsen im Zweifel mit privaten Daten zahlen. Denn um sie zu beantragen, müssen Interessierte eine ganze Menge Fragen beantworten.

Ein Sprecher des Portals sagte der Nachrichtenagentur AFP, der aktuelle Negativzins-Kredit könne Schufa-neutral beantragt werden: Sollte der Kredit wegen schlechter Bonität abgelehnt werden, so werde dies nicht bei der Auskunftei vermerkt - das Portal verbuche den Antrag lediglich als "Kreditkonditionennachfrage". Diese habe keinen Einfluss auf die Bewertung der Kreditwürdigkeit durch die Schufa.

Schufa speichert Personendaten und Kredithistorie

Auskunfteien wie die Schufa speichern Personendaten wie Name, Geburtsdatum, Geburtsort und Anschrift sowie die "Kredithistorie" mit Anzahl der Konten, Kredite, Handy- und Leasingverträge, unbezahlte Rechnungen oder Insolvenzen. Mit Hilfe dieser Daten und einem jeweils eigenen mathematisch-statistischen Verfahren (Scoring) schätzen sie das Zahlungsverhalten eines Verbrauchers ein.

Ihre Scoring-Werte verkaufen die Auskunfteien an Banken, Telefonanbieter oder Versandhändler. Die wiederum nutzen den Scoring-Wert, um einen Kunden vor Vertragsabschluss einzustufen - je nach Wert muss ein Kunde etwa Vorkasse leisten oder darf auf Rechnung zahlen, bekommt einen günstigen Kredit oder muss dafür mehr Zinsen aufbringen. Auch das Online-Portal Smava nutze die Scoring-Werte der Schufa, sagte der Sprecher. Wie auch jede Bank sei das Kreditportal zu einer Kreditwürdigkeitsprüfung verpflichtet. (AFP, sli)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren