Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Rosenkrieg: Gerichtsstreit zwischen dm und Alnatura geht weiter

Rosenkrieg
27.09.2016

Gerichtsstreit zwischen dm und Alnatura geht weiter

Dm-Gründer Götz Werner streitet sich mit Alnatura-Chef Götz Rehn vor Gericht.
Foto: M. Doradzillo, Alnatura

Dm-Gründer Götz Werner und Alnatura-Chef Götz Reh sind Schwager und waren 30 Jahre lang Geschäftspartner. Doch jetzt tobt ein Rosenkrieg.

Neue Runde im Rosenkrieg zwischen den einst befreundeten Handelsunternehmen dm und Alnatura: Das Landgericht Darmstadt verhandelt am Dienstag (12.00 Uhr) im Zivilprozess zwischen der Drogeriekette und dem Bio-Hersteller. Es geht um einen Kooperationsvertrag aus den 80er Jahren. Alnatura sieht sich daran nicht mehr gebunden, seit dm auf eine eigene Bio-Linie setzt und zahlreiche Alnatura-Produkte aus den Regalen genommen hat. Dm besteht auf Einhaltung des Vertrags und hat deshalb Klage eingereicht. 

Dm-Gründer Götz Werner und Alnatura-Chef Götz Rehn waren nicht nur 30 Jahre lang erfolgreiche Geschäftspartner, Rehn ist auch Werners Schwager. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin sollten am Dienstag ein Zeuge sowie der Geschäftsführer der Beklagten gehört werden. Eine Entscheidung des Gerichts wird an dem Tag nicht erwartet. dpa, lsw

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.