Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Bundesregierung erteilt Ausfuhrgenehmigung für Leopard-1-Panzer
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Wirtschaft: Lidl-Gründer und Auto-Erben: Die zehn reichsten Deutschen

Wirtschaft
24.08.2017

Lidl-Gründer und Auto-Erben: Die zehn reichsten Deutschen

Die reichsten Deutschen: Platz eins sicherte sich in diesem Jahr Lidl-Gründer Dieter Schwarz.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Wie viel Geld haben die zehn reichsten Deutschen auf dem Konto? Das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" hat seine Berechnungen präsentiert. Platz eins wurde in diesem Jahr neu besetzt.

Über Geld spricht man nicht - dieses Sprichwort gilt als typisch deutsch. Das Wirtschaftsmagazin Bilanz bricht dieses Tabu - und hat am Donnerstag wieder seine Liste der zehn reichsten Deutschen präsentiert. Platz eins sicherte sich in diesem Jahr Lidl-Gründer Dieter Schwarz. Er soll hochgerechnet ein Vermögen von 37 Milliarden Euro besitzen.

Auf Rang zwei folgt laut Schätzungen die Familie Reimann mit 30 Milliarden Euro. Sie führte im vergangenen Jahr mit der gleichen Summe noch die Rangliste an. Die Familie steht unter anderem hinter dem Kaffee- und Teehersteller Jacobs Douwe Egberts und dem Shampoo-Hersteller Wella. 

Auf Platz drei der Bilanz-Liste steht die Familie Schaeffler, Eigentümer des gleichnamigen Maschinenbauers und Autozulieferers sowie Continental-Großaktionär. Den Schätzungen zufolge kommen Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und ihr Sohn Georg gemeinsam auf ein Vermögen von 25,5 Milliarden Euro.

Hat da jemand auf den Kontoauszug linsen dürfen?

Wie die Bilanz-Redaktion zu diesem Ergebnis kommt? Hat tatsächlich jemand auf die Kontoauszüge linsen dürfen? Nein - die Zahlen sind Schätzungen, die unter anderem auf Angaben von befragten Vermögensverwaltern, Banken und Registern beruhen. In die Berechnung flossen der Wert von Firmenbeteiligungen, Aktienkapital, Immobilienbesitz, Stiftungsvermögen, der Wert von Kunstsammlungen sowie Kapitalanlagen ein. Ähnliche Listen stellen etwa das Manager Magazin oder das US-Wirtschaftsblatt Forbes auf. Zur Forbes-Liste geht es hier.

Außerdem unter den zehn reichsten Deutschen befinden sich den Schätzungen zufolge die Albrechts, Inhaber der Discount-Ketten Aldi Süd und Aldi Nord. Sie besetzen die Plätze vier und fünf mit geschätzt 23 und 18,5 Milliarden Euro. Es folgen die BMW-Erben Susanne Klatten mit geschätzt ebenfalls 18,5 Milliarden Euro und ihr Bruder Stefan Quandt mit 18,0 Milliarden.

Platz 1: Bill Gates (Microsoft), 86 Milliarden Dollar.
9 Bilder
Die reichsten Menschen der Welt 2017
Foto: Emmanuel Dunand, afp

Unter den Top Ten sind ferner die Eigner-Familie des Werkzeug- und Schraubenhändlers Würth, die Familie des Versandhändlers Otto sowie der Logistik-Unternehmer Klaus Michael Kühne. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.