Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach: Prozess in Aichach: Das Schimpfwort „Pimpf“ wird richtig teuer

Aichach
12.07.2020

Prozess in Aichach: Das Schimpfwort „Pimpf“ wird richtig teuer

Ein Vorfall in der Führerscheinstelle am Landratsamt Aichach hatte nun ein Nachspiel vor dem Aichacher Amtsgericht.
Foto: Thorsten Jordan (Symbol)

Plus Ein 61-Jähriger beleidigt den Leiter der Führerscheinstelle im Landratsamt Aichach mit dem Ausdruck "Pimpf". Vor dem Amtsgericht zeigt er wenig Einsicht.

Als „Pimpf“ hat ein 61-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis den Leiter der Führerscheinstelle im Landratsamt in Aichach beschimpft. Er hatte sich im März über die Formalitäten geärgert, die er bei seinem Antrag auf einen neuen Führerschein einhalten musste. Warum er wegen Beleidigung einen Strafbefehl über 1600 Euro (40 Tagessätze zu je 40 Euro) erhalten hatte, verstand er bei der Verhandlung am Amtsgericht Aichach noch nicht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.