1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Grabler regt Gedenkfeier an

09.11.2013

Grabler regt Gedenkfeier an

Beziehung zu Lobez wird bald 20

Affing Die freundschaftlichen Beziehungen von Affing zur polnischen Stadt Lobez werden 2014 bereits 20 Jahre alt. Der runde Geburtstag ist für Johannes Grabler der Anlass, eine Gedenkfeier anzuregen. Die solle die Gemeinde „im Geiste der Toleranz und Völkerverständigung“ ausrichten.

Grabler, der aus dem Ortsteil Aulzhausen kommt, hat einen Antrag an Bürgermeister Rudi Fuchs und die Gemeinderäte formuliert. Im Sinne der „deutsch-polnischen Versöhnung und Freundschaft“ regt Grabler neben der Feier auch die Benennung einer Straße oder eines Platzes nach ihrer Partnergemeinde an und Partnerschaftsschilder an den Ortseingängen. Die freundschaftlichen Beziehungen Affings zu Lobez gehen auf den polnischen Kriegsgefangenen Michael Kwik zurück.

Der Zwangsarbeiter ist in Aulzhausen begraben. Er war von deutschen Soldaten wegen einer Kleinigkeit aufgehängt worden. Grabler hatte die Geschichte in den 90er Jahren öffentlich gemacht. Daraus entwickelten sich die Beziehungen zwischen Affing und Lobez. Über seinen Antrag muss der Gemeinderat befinden. (jca)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Justiz_Feature(1).jpg
Gericht

22-Jähriger missbraucht zwei Mädchen sexuell

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket