Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kolb-Djoka leitet weiter den AWO-Ortsverein

Versammlung

17.03.2015

Kolb-Djoka leitet weiter den AWO-Ortsverein

Der neue Vorstand des Aichacher Ortsvereins der AWO: (von links) Mike Couball, Johannes Stahl, Vorsitzende Kristina Kolb-Djoka, Rainer Schramek, Petra Schramek, Marianne Spreng, Siggi Schulz, Günter Vogt und Ingo Huttner.
Bild: AWO

Arbeiterwohlfahrt in Aichach wählt einen neuen Vorstand. Auch viele Nichtmitglieder nutzen die Angebote

Kristina Kolb-Djoka bleibt Vorsitzende des Aichacher Ortsverbandes der Arbeiterwohlfahrt ( AWO). Neuer Stellvertreter ist Siggi Schulz. Nach vierjähriger Amtszeit wurde der Vorstand bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Specht neu gewählt. Kassenwart Rainer Schramek und Schriftführerin Petra Schramek wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Als Beisitzer wurden Johannes Stahl, Gabi Hintermaier, Marianne Spreng, Mike Couball, Ingo Huttner und Renate Hoffmann gewählt. Karsten Lentge und Angelika Goldberg sind die Revisoren. Nach jahrzehntelanger Unterstützung bei den Besuchen der Geburtstagskinder des Ortsvereins wurden Franziska und Manfred Thiemig gewürdigt und verabschiedet. Beide hatten nicht mehr für den neuen Vorstand kandidiert. Kolb-Djoka hob in ihrem Bericht hervor, dass eine steigende Anzahl von Nichtmitgliedern am Programm der AWO teilnehme. Sie erinnerte an die monatlichen Aktivitäten des Ortsverbandes. Erstmals seit Jahren beteiligte sich dieser wieder am Ferienprogramm der Stadt. Leiterin Christa Schmidt gab Informationen zum Kurs „Standfest und fit bis ins hohe Alter“ beim TSV Aichach. Der Kurs soll die Beweglichkeit im Alltag fördern und Stürze vermeiden. Der Ortsverein unterstützt weiterhin teilnehmende AWO-Mitglieder.

Neben zahlreichen Mitgliedern waren auch Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann, mehrere Kreis- und Stadträte sowie Landtagsabgeordnete Simone Strohmayr gekommen. Strohmayr und Günter Vogt übermittelten die Grüße der Arbeiterwohlfahrt in Schwaben. Bei der Versammlung wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. "Bericht folgt

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren