Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lieder von einem fröhlichen Glauben

Konzert

24.10.2017

Lieder von einem fröhlichen Glauben

Nach einem Jahr war der Bayreuther Liedermacher Jörg Streng wieder in der Pfarrkirche St. Stephan in Obergriesbach zu Gast und begeisterte das Publikum mit seinen Liedern zur Bibel.
Bild: Katharina Wachinger

Der Liedermacher Jörg Streng spielt wieder in der Pfarrkirche Obergriesbach

An vielen Wochenenden ist Liedermacher Jörg Streng aus Bayreuth mit seinen Liedern zu christlichen Veranstaltungen in Kirchengemeinden unterwegs. So auch am vergangenen Wochenende in der Pfarrei St. Stephan Obergriesbach. Seit Jahren kommt er im Herbst in die Pfarrei. Seine Fans freuen sich schon Monate zuvor auf seine Lieder und Geschichten. „Hoffnung am Horizont“ ist diesmal das Motto des eineinhalbstündigen Konzertes.

Michael Reissmann, ein guter Freund seit Jugendzeiten und wohnhaft in Obergriesbach, begrüßt den Liedermacher in der Pfarrkirche. Reismann freut sich ebenso wie die Besucher auf einen Abend mit Liedern von einem fröhlichen und lebendigen Glauben. Zum Einstieg empfiehlt Streng den Zuhörern, sich Zeit zu nehmen zum Leben und zur Ruhe zu kommen. Seine Lieder schreibt er meist zu biblischen Aussagen. In einem seiner Lieder „Alles“ bringt er zum Ausdruck, dass „alles, was wir brauchen, uns Gott geben wird – Hoffnung in einer hoffnungslosen Zeit umso mehr“.

Mal ruhig, mal rhythmisch, mal nachdenklich und mal fröhlich sind seine Lieder. Wenn etwas in ihm vorgehe, schreibe er ein Lied, sagte der Liedermacher. Dass er seit einem Jahr Opa ist, hat ihn sehr berührt. Aus dieser emotionalen Situation ist der Opa-Song entstanden. Die Zuhörer singen im Refrain „Ooo, Opa“ mit. „Wenn ich Großvater bin, wie groß wohl unser Vater im Himmel ist?“ stellt Streng in den Raum.

Ein Lied anstelle eines Geschenks zum Geburtstag wünschen sich manchmal Freunde. „Ja, ich werde euch tragen“, nach einem Bibelspruch, schrieb er einem Freund zum 100. Geburtstag. Auch diesen Song hat er nach Obergriesbach mitgebracht. Ebenso wie „Bleib dran an Gott“ („Wer glaubt, wird selig“).

Mit Letzterem bewarb sich Jörg Streng für den Liederwettbewerb der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Der Wettbewerb wurde anlässlich des Reformations-Jubiläums 2017 ausgerufen. Unter 57 eingesandten Beiträgen wurde dieses Lied für die finale Runde ausgewählt. Durch einfaches Anklicken auf der Internetseite können seine Fans für das Lied stimmen.

In Obergriesbach kommt Streng nach fast eineinhalb Stunden mit weiteren Songs aus seinem Repertoire zum Schluss. Die Konzertbesucher aber lassen ihn nicht ohne Zugabe gehen. „Möge Christus euch begleiten“ und das „Abendgebet“ gibt’s als Treuebonus, wie er sagt. Die Besucher nutzen anschließend die Gelegenheit, ein paar Worte mit dem Liedermacher zu wechseln oder um eine seiner CDs zu erwerben. (wak)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren