Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mehr Lebensqualität für Senioren

Landleben

13.01.2020

Mehr Lebensqualität für Senioren

Es geht um Hilfe für Senioren, die weniger mobil sind.

Marktplatz der Generationen startet bald in Hollenbach

Wie geht es den Senioren in der Gemeinde Hollenbach? Was brauchen sie und wie wollen sie in Zukunft leben? All diese Fragen werden in Hollenbach in Kürze in den Mittelpunkt rücken. Denn die Gemeinde ist eine von sechs Kommunen in ganz Schwaben, die in das Programm Marktplatz der Generationen aufgenommen wurde. Wie Bürgermeister Franz Xaver Ziegler erklärte, richtet sich das Programm des Bayerischen Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales speziell an Gemeinden mit bis zu 3000 Einwohnern und es freue ihn besonders, dass Hollenbach trotz der vielen Bewerber dafür ausgewählt wurde.

Das Büro Landimpuls, Gesellschaft für regionale Entwicklung, werde die Gemeinde zwei Jahre lang bei diesem Projekt begleiten. Zunächst geht es um eine Bestandsaufnahme. Die Gemeindebewohner sollen mit am Tisch sitzen, wenn ausgelotet wird, was in Hollenbach und seinen Ortsteilen für Senioren getan werden muss. Es geht um Themen wie Nahversorgung, Dienstleistungen, Mobilität und Gesundheit und Pflege. Wie steht es um die Einkaufsmöglichkeiten? Wie kommen Senioren, die nicht mehr so mobil sind, zum Friseur oder zur Fußpflege? Wie können sie am gesellschaftlichen Leben teilhaben? Und vor allem: Wie und wo können sie wohnen, um möglichst lange in ihrer Heimatgemeinde zu bleiben?

„Ich verspreche mir sehr viel davon“, sagte der Bürgermeister, vor allem, wenn es um die Frage nach der ärztlichen Versorgung und um die Wohnformen geht. Das Programm soll noch in diesem Frühjahr beginnen. (kabe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren