Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schreinerei Merz investiert in moderne Maschinen

Handwerk

28.11.2018

Schreinerei Merz investiert in moderne Maschinen

Kunden und Geschäftspartner kamen zur Einweihungsfeier der Schreinerei von Hermann Merz (rechts) nach Oberbernbach. Foto: Erich Echter

Betrieb aus dem Stadtteil Oberbernbach mit über 30 Mitarbeitern baut auch die Ausstellungsräume um

Die moderne Technik in der Werkstatt und die neu gestalteten Ausstellungsräume der Schreinerei Merz im Aichacher Stadtteile Oberbernbach sind bei einer Feier eröffnet und bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt worden. Die Schreinerei sieht sich gut für die Zukunft aufgestellt. Firmenchef Hermann Merz unterstrich, dass sein Unternehmen die Leistung eines kleinen Industriebetriebs habe. Der Maschinenpark sei den Anforderungen der Zeit angepasst. „Den Entschluss zur Erweiterung haben wir bereits vor Jahren gefasst, als wir die erste CNC-Fräsmaschine anschafften“, sagte Merz.

Die Kunden können ihre Möbel mithilfe einer App selbst entwerfen. Der Entwurf kann dann über ein Programm auf die Bearbeitungsmaschine geladen werden und der Schreinerbetrieb fertigt danach das Möbelstück passgenau. Die Größe des Ausstellungsraums gibt den Kunden die Möglichkeit, sich anhand der eingerichteten Wohnsituationen zu informieren.

Kritik übte Handwerker Merz bei der Eröffnungsfeier an der Industrie: „Wir bilden aus und die Industrie nimmt uns die fertigen Mitarbeiter wieder weg.“ Seine 25 Mitarbeiter und sieben Auszubildenden seien für den Betrieb das Wertvollste: „Sie können von den Maschinen nicht ersetzt werden.“ Großen Wert legte der Schreinermeister auch auf den kirchlichen Segen seines Betriebs, der von Stadtpfarrer Herbert Gugler erteilt wurde.

Bürgermeister Klaus Habermann bescheinigte dem Betrieb unternehmerischen Mut und Weitblick, die zu einer solchenInvestitiongehören. Die Schreinerei sei als Mittelständler nicht nur ein Aushängeschild der Stadt, sondern ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbilder. Solche Handwerksbetriebe zeichneten für die gute Entwicklung von Aichach verantwortlich. Glückwünsche und Komplimente für den Ausstellungsraum und den erweiterten Produktionsraum gab es auch von Peter Tomaschko. Der CSU-Landtagsabgeordnete verwies auf die besondere Bedeutung des Mittelstands für die Wirtschaft in Bayern. (ech)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren