Fußball-Regionalliga

06.04.2018

Pipinsried empfängt Ex-Coach

Ex-Coach Tobias Strobl kommt mit Rosenheim zum FCP.
Bild: Radloff

Tobias Strobl kommt mit Rosenheim.

Pipinsried gegen Rosenheim, das gab es 2014 in der Relegation. Damals war der aktuelle Rosenheimer Coach Tobias Strobl der Spielertrainer beim FC Pipinsried und scheiterte damals an den Sechzigern.

Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen konnte der FCP zuletzt beim TSV Buchbach endlich den ersten Sieg 2018 landen. Es bleibt dennoch eng in der Tabelle, lediglich vier Punkte Vorsprung auf die Relegationsplätze hat das Team aus dem Dachauer Hinterland. Dementsprechend groß ist die Anspannung. „Wir wissen um die spielerische Stärke von Rosenheim. Wir müssen es schaffen, ihnen unsere Stärken aufzuzwingen und sie in viele Zweikämpfe zu verwickeln“, weiß Pipinsrieds Spielertrainer Fabian Hürzeler. „Dann bin ich überzeugt, dass wir etwas Zählbares mitnehmen.“ Fehlen werden beim Aufsteiger die verletzten Ünal Tosun (Zehenverletzung) und Leon Dekorsy (Handbruch) sowie die gesperrten Philipp Grahammer und Andreas Schuster. Keeper Thomas Reichlmayr ist nach abgesessener Rotsperre wieder dabei. Die Oberbayern haben vier Punkte mehr auf dem Konto. Das Hinspiel gewann übrigens der FCP mit 1:0. „Natürlich spielen wir eine ganz ordentliche Saison, aber wir wollen endlich wieder einen Dreier holen. Das ist unser klar definiertes Ziel in Pipinsried, um auch den Abstand nach hinten wieder auszubauen“, betont TSV-Coach Tobias Strobl. (fupa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20180901-BCA-Ettner-TSVG-ManuelLippe.tif
Fußball-Bezirksliga

Schwierige Aufgaben für Kreisteams

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen