Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Torwartwechsel beim FC Pipinsried

Fußball-Bayernliga

20.01.2021

Torwartwechsel beim FC Pipinsried

Die Verantwortlichen des FC Pipinsried freuen sich über die Verpflichtung von Torhüter Alexander Eiban.
Bild: Hubert Fesl

Torhüter Tim Oberwahrenbrock verlässt den FC Pipinsried wieder. dafür kommt mit Alexander Eiban ein Keeper, der schon in der 3. Liga gespielt hat.

Erneut gibt es beim FC Pipinsried einen Wechsel auf der Torhüterposition. Tim Oberwahrenbrock verlässt den FCP mit sofortiger Wirkung und wechselt zum Westfalen-Oberligisten Hammer SpVgg. Der 30-Jährige bat laut Pressemitteilung aus privaten Gründen, die ihn zurück in die Heimat rufen, um die Vertragsauflösung. „Nur widerwillig lassen wir Tim ziehen, seine Gründe sind allerdings für uns nachvollziehbar, weshalb wir seiner Bitte um Vertragsauflösung nachgekommen sind“, so der Sportliche Leiter Tarik Sarisakal, der hinzufügt: „Mit Tim verlieren wir einen integeren und erfahrenen Torwart, der sich schnell in die Mannschaft integriert hat.“ Oberwahrenbrock kam erst im Sommer vom West-Regionalligisten TuS Haltern am See.

T. Oberwahrenbrock

Einen Nachfolger hat der FCP aber schon gefunden. Neu im Kader ist Alexander Eiban. Der 26-Jährige bringt einiges an Erfahrung mit. Als Keeper hat er 162 Spiele in der Regionalliga für Wacker Burghausen und den 1. FC Schweinfurt 05 absolviert. Außerdem kann er Einsätze in der 3. Liga für Burghausen nachweisen. „Ich möchte wieder Spaß am Fußball haben. Es spielen ehemalige Kollegen in der Mannschaft, zu einigen pflege ich ein freundschaftliches Verhältnis. Die Qualität der Mannschaft ist hoch, daher fiel mir die Entscheidung leicht“, so Eiban, der zuletzt beim West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte unter Vertrag stand und in der laufenden Spielzeit auf zehn Einsätze kommt.

Pipinsrieds Sportlicher Leiter Tarik Sarisakal freut sich, dass man die Lücke im Kader schnell schließen konnte: „Alexander Eiban bringt unheimlich viel Qualität mit. Mit 162 Einsätzen in der Regionalliga und einigen Einsätzen in der 3. Liga untermauert Alex die nötige Erfahrung, die unserer Mannschaft Stabilität vermitteln wird. In der Winterperiode einen so hochwertigen Torwart zu verpflichten, ist ein Glücksfall.“ In Pipinsried wird Eiban mit Julian Kirr um den Platz zwischen den Pfosten kämpfen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren