1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die Gemeinde ist seine zweite Heimat

Altenmünster-Violau

29.08.2018

Die Gemeinde ist seine zweite Heimat

Pfarrer Thomas Philipp Pfefferer bei seiner Laudatio zum 40. Geburtstag von Kaplan Biju Nirappel. 

Kaplan Biju Nirappel wird 40 Jahre alt und ist von den vielen Überraschungen der Pfarreiengemeinschaft Altenmünster-Violau gerührt und glücklich.

Sichtlich gerührt und glücklich begann Kaplan Biju Nirappel den Dankgottesdienst zu seinem 40. Geburtstag im Gotteshaus St. Georg in Hegnenbach. Pfarrer Thomas Philipp Pfefferer, der sich eigentlich im Urlaub befindet, reiste an, um einen über den Pastoralrat heimlich und spontan zusammengesetzten Chor zu dirigieren. Dieser einmalig auftretende Chor, der von Pfefferer mit hörbarer Spielfreude an der Orgel begleitet wurde, überraschte dank vieler geübter Sänger aus verschiedenen Chören, mit seinem Können und der gesanglichen Stärke.

Kaplan Biju fand kaum Worte, um seine Freude über diese Überraschung auszudrücken, zelebrierte den Gottesdienst mit einem strahlenden Gesicht und bezeichnete die Pfarreiengemeinschaft Altenmünster-Violau als seine zweite Heimat, in der er sich sehr wohlfühlt.

Nach der Vorabendmesse erwiesen zahlreiche Gläubige dem Jubilar die Ehre und feierten im nahen Bürgerhaus seinen runden Geburtstag mit ihm. Auch dort bekam Kaplan Biju ein stimmungsvolles Ständchen im prall gefüllten Saal, angeführt von Pfarrer Pfefferer mit seiner Harmonika. Sichtlich beeindruckt war das Geburtstagskind von der Hegnenbacher Mesnerin Elisabeth Liepert, die als vom Himmel gesandter Engel Geschenke mehrerer Heiliger überbrachte.

Pfarrer Pfefferer überreichte ihm stellvertretend für den Pastoralrat ein Geschenk, Bürgermeister Bernhard Walter beschenkte ihn im Namen der Gemeinde. Und natürlich ließen sich auch die Ministranten der Pfarreien etwas einfallen, um ihm ihre Verbundenheit zu zeigen. Die Pfarrgemeinderäte der fünf Pfarreien sorgten für kulinarische Genüsse am Büffet. (AL, bk)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_06692(1).tif
Landkreis Augsburg

Plus Auf den Friedhöfen im Augsburger Land wächst der Ärger

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen