1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Eine Westendorferin bügelt jede Woche 30 Stunden

Westendorf

16.09.2019

Eine Westendorferin bügelt jede Woche 30 Stunden

Michaela Heinrich bügelt für ihr Leben gern und hat daraus eine Geschäftsidee gemacht. 
Bild: Steffi Brand

Plus Michaela Heinrich liebt eine Haushaltstätigkeit, die vielen lästig ist, und hat daraus ein Geschäft gemacht. Dabei hilft ihr eine Fernsehserie.

Michaela Heinrich hat einen klassischen Bürojob erlernt. Nach ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau hat sie in einer Versicherung gearbeitet. Richtig glücklich jedoch war sie dort nie. Dann kam ihre eine Idee. Mit Blick auf ihre Kindheit, in der sie bereits im Alter von fünf Jahren Seite an Seite mit ihrer Oma die Wäsche gebügelt hat, und mit der Idee im Kopf, etwas zu tun, was sie gut kann und was andere Menschen nicht mögen, hat sie im Oktober 2015 Michaelas Bügelservice gegründet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Ihrer ersten Kundin, ihrer Mutter, taten es viele nach. Schnell scharte sie Stammkunden um sich, für die sie regelmäßig körbeweise Wäsche bügelt. Eine Wäsche-Präferenz hat die Unternehmerin nicht, allerdings gibt sie eines zu: „Ich bin froh, dass ich nicht sehr häufig Dirndl zu bügeln habe.“ Die Falten der Schürze akkurat zu bügeln, sei aufwendig und mache ihr nur wenig Spaß. Körbe mit anderer Wäsche hole sie hingegen gerne aus dem Lechtal und dem Augsburger Land ab.

Mittlerweile hat sie rund 70 Kunden

Mittlerweile sind es 70 Kunden, deren Wäsche regelmäßig im Keller bei Michaela Heinrich in Westendorf gebügelt wird. Etwa 25 bis 30 Stunden pro Woche verbringt sie in ihrem „Arbeitszimmer“, das auf den ersten Blick vor allem diese Hauptkomponenten aufweist: ein Bügelbrett, ein Bügeleisen, ein Regal voller Wäschekörbe und Kleiderständer.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Darüber hinaus verrät die 27-Jährige, dass sie sogar beim Hausbau an ihr Unternehmen gedacht hat: Der Kellerraum ist ausgestattet mit Fußbodenheizung, damit sie im Winter keine kalten Füße beim Bügeln bekommt, und im Sommer unter gemäßigten Keller-Temperaturen das Bügeleisen schwingen kann. Und noch ein Detail braucht Michaela Heinrich beim Bügeln: ihren Fernseher.

6000 Folgen GZSZ geschaut

Der läuft nämlich immer dann, wenn die 27-Jährige bügelt. Via Mediathek flimmert die Lieblingsserie der passionierten Büglerin über den Bildschirm. So hat sie binnen der vergangenen Jahre weit über 6000 Folgen der seit dem Jahr 1992 ausgestrahlten Daily Soap „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ gekuckt. „Mittlerweile kenne ich alle Folgen und muss mir eine neue Serie suchen“, erklärt Michaela Heinrich und lacht.

Auch mit Blick auf ihr Unternehmertum könnte sich künftig etwas ändern, verrät die 27-Jährige. Sobald sich das Bügelvolumen stabil auf 35 Wochenstunden beläuft, spielt sie mit dem Gedanken, eine Mitarbeiterin anzustellen, die ebenso gerne am Bügelbrett steht wie sie selbst.

Vormittags Büro, nachmittags Bügelzimmer

Ihren Bürojob, den Michaela Heinrich an vier Tagen pro Woche ausübt, möchte sie für ihren Bügelservice nicht aufgeben. Viel zu sehr schätzt sie die Kombination aus Büroarbeit am Vormittag und Bügelarbeit am Nachmittag. Zudem nutzt sie die Fahrt von der Arbeit nach Hause gerne doppelt, denn Michaela Heinrich bietet ihren Bügelservice-Kunden auch einen Hol- und Bringdienst an, den sie selbst oder ihr Freund wechselweise bestreitet.

Bleibt dem Paar neben der Bügelwäsche noch gemeinsame Zeit, verbringen sie diese ebenfalls gerne im Keller. Denn Michaela Heinrichs Bügelbrett steht Seite an Seite mit einer kleinen Fitness-Landschaft, die beide gerne nutzen. Auch an der frischen Luft verbringt Michaela Heinrich gerne ihre Zeit - beim Wandern, Fahrradfahren oder Baden.

Sehen Sie dazu auch das Video einer weiteren "Bügelfrau": Brigitte WIedemann singt in ihrer Reinigung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren