Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

11.04.2018

In der Freizeit zum Arzt

IHK informiert: So ist die Rechtslage

Was passiert, wenn ein Mitarbeiter krankheitsbedingt ausfällt? Kann dieser während der Arbeitszeit zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen?

„Grundsätzlich ist ein Arztbesuch eine Privatangelegenheit des Arbeitnehmers und muss somit während der Freizeit erfolgen. Anders ist es jedoch, wenn es dem Arbeitnehmer unzumutbar ist, dass er den Arzttermin auf einen Zeitpunkt außerhalb seiner Arbeitszeit legt“, erklärt Anita Christl, Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft der IHK Schwaben.

Christl weiter: „So ist in der Regel bei akuten Erkrankungen, Schmerzzuständen oder einem Unfall davon auszugehen, dass ein Arztbesuch während der Arbeitszeit zulässig ist. Ähnlich sieht es für Untersuchungen aus, die nur während einer bestimmten Tageszeit stattfinden können. In diesen Fällen muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer bezahlt freistellen.“

Schwangere hingegen haben einen Freistellungsanspruch für alle im Zusammenhang mit der Schwangerschaft erforderlichen Vor- und Nachuntersuchungen, darauf weist Christl hin. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren