1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Liebe zur Natur und zum Camping verbindet Ehepaar

06.08.2019

Liebe zur Natur und zum Camping verbindet Ehepaar

Zu den Gratulanten beim Fest der goldenen Hochzeit von Walter und Waltraud Schreiter gehörten auch Schwiegertochter Anita Schreiter (links) und der Meitinger Bürgermeister Michael Higl (rechts). Foto: Peter Heider

Das Jubiläum der goldenen Hochzeit konnte im Meitinger Ortsteil Ostendorf das im Dorf beliebte und bekannte Ehepaar Walter und Waltraud Schreiter (geb. Lohmüller) feiern. Walter Schreiter ist ein gebürtiger Ostendorfer, seine Gattin Waltraud stammt aus Geisenfeld in der Hallertau.

Das Jubelpaar hatte sich am Faschingsdienstag, 7. Februar 1967, in der Ostendorfer Näherei Lux kennen und lieben gelernt. „Es war Liebe auf den ersten Blick und kein Faschingsscherz“, schmunzelt Waltraud Schreiter. In der Westendorfer St.-Georg-Kirche gaben sich die Jungverliebten vor Pfarrer Stanislaus Albertshofer das Jawort fürs Leben. Nach der Heirat bezog das junge Ehepaar eine Wohnung in Nordendorf, ehe sie gemeinsam mit den Eltern des Jubilars, Walter und Josefa Schreiter, in der Ostendorfer Ortsstraße ein Eigenheim baute, in dem sie auch heute noch wohlfühlen. Im Laufe der Jahre erblickten drei Kinder, Walter jun., Uwe und Bernd das Licht der Welt. Mittlerweile gehören sechs Enkelkinder zum Familienkreis.

Walter Schreiter war viele Jahre lang Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ostendorf und spielt bei der Weihnachtskapelle Trompete. Auf keinen Fall versäumt er den wöchentlichen Schafkopfabend im Feuerwehrhaus. Viel Freizeit verbringt das Ehepaar in seinem Wochenendhaus am Lechspitz, wo sie die Natur genießen. Seit 1980 gehören die Schreiters zum Kreise des Augsburger Campingclubs. „Mehrere Male im Jahr unternehmen wir mit unseren Campingfreunden Ausflüge in Bayern und andere benachbarte Bundesländer“, erzählt der Jubilar. (peh)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren