Erziehung

08.09.2018

Pflegefamilien gesucht

169 Kinder leben im Augsburger Land nicht daheim

Landkreis Augsburg Freunde einladen, Geburtstag feiern, zusammen spielen. Dies sollten selbstverständliche Momente im Leben eines Kindes sein. Für manche Mädchen und Buben sieht der Alltag allerdings ganz anders aus. Eheprobleme, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Suchtprobleme und Gewalt in der Familie können Gründe sein, warum Kinder einen neuen Ort brauchen, an dem sie aufwachsen können.

„Pflegefamilien können Kindern ein neues Zuhause bieten“, erklärt der stellvertretende Jugendamtsleiter Hannes Neumeier und skizziert die aktuelle Situation im Landkreis Augsburg: „169 Kinder waren Ende 2017 bei Pflegeeltern untergebracht.“ Mit einer neuen Werbekampagne sollen jetzt neue Pflegeeltern für den Landkreis Augsburg gewonnen werden. „Endlich Familie!“heißt das Motto und mit Plakaten, Postkarten, Flyern und regelmäßigen Aktionen will das Amt für Jugend und Familie für mehr Pflegestellen werben.

„So vielfältig unsere Gesellschaft ist, so unterschiedlich sind die Pflegekinder und so unterschiedlich können auch die Pflegefamilien sein“, stellt Carolin Vöst fest. Sie leitet das Team Vollzeitpflege, das in einem Flyer zusammengestellt hat, was potenzielle Pflegeeltern mitbringen sollten. In erster Linie sind das Toleranz, Geduld und Freude am Umgang mit Kindern. Weiterhin wichtig ist ein stabiler familiärer Rahmen und gleichzeitig Flexibilität in der Alltagsgestaltung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Team Vollzeitpflege begleitet und unterstützt die Familien und bereitet sie auf ihre Aufgabe vor. Mit Schulungen, Gesprächen, Entlastung in problematischen Situationen sowie Hausbesuchen und Informationsveranstaltungen sind die Familien und ihre Kinder eingebunden in ein Netz der Unterstützung.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.landkreis-augsburg.de/endlich-familie

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Schild_Vorsicht_Glaette_Jan17_2.jpg
Welden

Glätte: Autofahrerin kommt vom Fahrbahn ab

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen