1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Symbiose aus Essen, Trinken, Musik, Kunst und Wirtschaft

Klosterhoffest

16.07.2019

Symbiose aus Essen, Trinken, Musik, Kunst und Wirtschaft

Copy%20of%20_DSC3232.tif
2 Bilder
Dieses Kunstobjekt aus Metall und Glas von Roswitha Schiereis zog beim 36. Klosterhoffest viele interessierte Blicke auf sich.

Warum das traditionsreiche Fest Jahr für Jahr Tausende nach Thierhaupten lockt

Einmal mehr war das traditionelle Klosterhoffest des Obst- und Gartenbauvereins am Sonntag ein Besuchermagnet. Tausende Besucher fanden den Weg ins ehemalige Benediktinerkloster, wo über 80 Aussteller, Aktive des Musikvereins und Dutzende an Ehrenamtlichen für einen herrlichen Sommertag für die Gäste sorgten.

Zweifelsohne gehört der Obst- und Gartenbauverein um seine Vorsitzende Katja Werner zu den fleißigsten Vereinen im Ort. Schulungsangebote und Fachberatungen, die Mosterei-Anlage und der Vereinsgarten am Mühlweg sind nur einige Highlights des 550-Mitglieder starken Vereins. Das Klosterhoffest ist zweifelsfrei aber das Fest mit dem größten Bekanntheitsgrad – und sorgt daher auch für die meiste Arbeit.

Neben der Hauptorganisation steht in erster Linie die Bewirtung der Gäste im Mittelpunkt. Denn über all die Jahre hat sich das Klosterhoffest kulinarisch selbst zu einem „Schmankerl“ entwickelt. An zehn Stationen wird an Schwenkgrills auf Buchenholz „Schwenkbraten“ zubereitet. Mit abgeschmälzten Zwiebeln und Kartoffelsalat ein Gedicht, welches über tausend Mal gewünscht wird. Aber auch der vegetarische Gartler-Spieß, die krosse Breze mit verschiedenen Aufstrichen oder eine frisch gegrillte Makrele oder Forelle des Fischervereins sind Leckerbissen. Und nicht zu vergessen ist da auch das Buffet mit selbst gebackenen Kuchen und Torten, das trotz hoher Stückzahl frühzeitig abgeräumt war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schnell abgeräumt waren teilweise auch die Stände der Aussteller. Schon kurz nach Beginn des Marktes „verloren“ sie ihre schönsten Werke, die sofort Käufer fanden.

„Wir haben heute ein sensationelles Publikum“, fand zum Beispiel Künstlerin Sibylle Carl. Sie fertigt Kreationen aus Ton, wie Herzen mit Grußbotschaften, lustige Wichtel auf Fliegenpilzen oder Katzenköpfe mit Schwanz. Bei den Katzenköpfen verwendet sie das aufwändige „Ra-ku-Brand-Verfahren“, bei der die Figur bei 1000 Grad Celsius gebrannt, in Sägemehl gewälzt und mit Wasser abgeschreckt wird. „Bei diesem Verfahren kann häufig auch etwas misslingen und die ganze Ar-beit ist dann umsonst“, klärte sie die interessierten Besucher gerne auf.

Auch Korbflechter Lorenz Lindermeier berichtete von sehr guten Umsätzen. „Die nächsten Tage muss ich wieder richtig ranklotzen, damit ich beim nächsten Markt wie-der Ware anbieten kann“, sagte er zufrieden mit einem verschmitzten Lächeln. Er weiß, dass sein geplan-tes ruhiges Rentnerleben in nächster Zeit nicht möglich sein wird.

Bekanntlich ist beim Klosterhoffest die Produktpalette groß und wer einkaufen will, der findet immer irgendetwas Schönes, berichtet Petra Wörle, die nach getaner Arbeit in der Küche über den Markt streift und auch schon eine kleine Tüte in der Hand hält. Dabei hört sie gerne die Klänge der Blasmusiker des Musikvereins Thierhaupten, die ganztags zur Gemütlichkeit beigetragen hatten.

Mit dabei waren Aussteller des Wirtschaftsverbandes Thierhaupten. Vorsitzender Ulrich Pröll berichtete, dass deren „Give-Aways“ reißenden Absatz fanden. Leo Kürbis und Peter Blasel berichteten von interessierten Kunden und informativen Gesprächen, die auf künftige gute Geschäfte hoffen lassen.

Bilder zum 36. Klosterhoffest finden Sie bei uns im Internet unter

augsburger-allgemeine-land.de/bilder

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren