1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Warum Sanierung ohne Förderung besser ist

Freibad

03.08.2019

Warum Sanierung ohne Förderung besser ist

Es gibt ein neues Programm für Geld für Kommunen. Aber Kutzenhausen verzichtet

Zur Förderung von Sanierungsmaßnahmen an Schwimmbädern unterstützt der Freistaat die bayerischen Kommunen mit dem neuen Sonderprogramm Schwimmbadförderung (SPSF).

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Dazu wurde die Rathausverwaltung vom Gemeinderat beauftragt, die Förderfähigkeit und die Höhe der Mittel für das Freibad Kutzenhausen abzuklären. Das Ergebnis kam nun in der jüngsten Sitzung des Gremiums zur Sprache. Fazit: Die Kommune stellt für das SPSF keinen Antrag. Denn mit dem bisher beantragten, ursprünglichen Förderantrag kann Kutzenhausen auf einen Fördersatz von 48 bis 50 Prozent der Kosten von 2,4 Millionen Euro für 2020 und ebenso viel für das Folgejahr hoffen. Mit dem neuen Förderprogramm zur Schwimmbadsanierung wären es nur 25 Prozent. Für die Gemeinderäte lag die Entscheidung deshalb klar auf der Hand.

Mit den Baumaßnahmen zur Badsanierung soll, so Bürgermeisterin Silvia Kugelmann, im September begonnen werden. Für Ende 2021 sei die Fertigstellung geplant. „Wir haben einen ambitionierten Zeitplan gesteckt“, betonte sie. (rusi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren