Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Am Wochenende können die Gersthofer ihr Lieblingskunstwerk küren

Gersthofen
23.06.2022

Am Wochenende können die Gersthofer ihr Lieblingskunstwerk küren

Mit der Arbeit "Ich werde dein Schweigen nicht überbewerten offenes System" gewann Wolfgang Schenk im Jahr 2020 den Gersthofer Kunstpreis.
Foto: Andreas Lode (Archivbild)

Abgelaufen ist die Frist, in der Künstler Arbeiten für den Gersthofer Kunstpreis einreichen konnten. Am Wochenende kann das Publikum sein Lieblingswerk wählen.

Im Bereich Bildende Kunst hat die Stadt Gersthofen in diesem Jahr ihren 38. Kunstpreis ausgeschrieben. Die Arbeiten sind eingereicht, die Begleitausstellung im Ballonmuseum ist nahezu fertig. Bevor die Sieger des Wettbewerbs dann am Freitag, 1. Juli, bei einer geschlossenen Veranstaltung bekannt gegeben werden, sind erst einmal die Bürgerinnen und Bürger am Zug: Sie können am Wochenende ihr Lieblingswerk wählen.

Wie gewohnt rege war mit 89 Anmeldungen das Interesse der Künstlerinnen und Künstler am Kunstpreis Bildende Kunst der Stadt Gersthofen auch in diesem Jahr. Aus diesen Einsendungen wählte eine Fachjury am 13. Juni das preisgekrönte Werk. Ein Großteil der eingereichten 159 Werke sind Gemälde, aber auch Plastiken, Skulpturen, Grafiken und Fotografien wurden eingereicht.

Begleitausstellung im Gersthofer Ballonmuseum

Neben der Ermittlung eines preisgekrönten Werks hat die Jury aus den eingereichten Werken auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung zusammengestellt, die nun vom Samstag, 25. Juni, bis Freitag, 22. Juli, im Ballonmuseum zu sehen sein wird.

Der Publikumspreis in Höhe von 300 Euro wird ebenfalls am 1. Juli im Rahmen der Preisverleihung verliehen. Hier entscheiden allerdings die Besucherinnen und Besucher. Am Samstag und Sonntag, 25. /26. Juni, ist von 10 bis 17 Uhr der Eintritt ins Ballonmuseum frei, damit sich Interessierte aus der nach der Juryvorauswahl zusammengestellten Ausstellung ihre eigenen Favoriten wählen können. Aus allen abgegebenen Stimmzetteln wird der Publikumspreisträger ermittelt. Publikumspreisträger ist, wer die meisten Publikumsstimmen erhalten hat.

Publikum kann in Gersthofen auch gewinnen

Wer sich am Publikumspreis beteiligt, kann auch noch gewinnen. Aus allen abgegebenen Stimmzetteln werden drei Gewinner für einen der folgenden Preise gezogen. Der 1. Preis ist ein Theater-Abo für zwei Personen in der Stadthalle, der 2. Preis sind zwei Eintrittskarten der Stadthalle Gersthofen und den 3. Preis bildet ein Gutschein für einen Kurs der Volkshochschule. Auch Gewinner dieser Preise werden im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben.

Lesen Sie dazu auch

Der Fachjury gehören an: Dr. Christof Trepesch, Leitender Direktor der Kunstsammlungen und Museen Augsburg, Thomas Schmäschke, Leiter des Museums Villa Rot in Burgrieden, Günter Utz, Vorsitzender des Kulturkreises Gersthofen, Gersthofens Kulturreferent Uwe Wagner sowie Werner Goschenhofer, Bereichsleiter der VR-Bank Handels- und Gewerbebank, welche das Preisgeld in Höhe von 3.500 stiftet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.