Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine erobert weitere Orte im Süden des Landes zurück
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Nach hitziger Diskussion: Gersthofen behält Wernher-von-Braun-Straße

Gersthofen
22.09.2022

Nach hitziger Diskussion: Gersthofen behält Wernher-von-Braun-Straße

Der Gersthofer Stadtrat hat entschieden: Die Wernher-von-Braun-Straße soll ihren Namen behalten.
Foto: Marcus Merk (Archiv)

Plus Wernher von Braun war tief in NS-Kriegsverbrechen verstrickt. In Gersthofen wird es weiter eine Straße mit seinem Namen geben. Was sich dennoch ändern soll.

Sind Straßen, die zu Ehren von Nazis und Nazi-Sympathisanten benannt sind, noch tragbar? Mehr als ein Jahrzehnt dauert in Gersthofen schon der Streit über eine Umbenennung der Wernher-von-Braun-Straße. Bisher hatten die zuständigen Ausschüsse diese wiederholt abgelehnt. Und der Gersthofer Stadtrat konnte sich auch am Mittwochabend nicht dazu durchringen, den Namen des tief in NS-Kriegsverbrechen verstrickten Raketenbauers Wernher von Braun aus dem Stadtplan zu streichen. Stattdessen soll eine andere Lösung gefunden werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

23.09.2022

Es erscheint mehr als fragwürdig, alles und jedes, nur weil ein kleiner Teil unserer Bevölkerung dies nicht will, ändern zu wollen. Über ein halbes Jahrhundert ist mittlerweile vergangen, die Bevölkerung hat sich geschichtlich damit auseinander gesetzt, hat ihre Lehren daraus gezogen, nur, wenn ich heute all das ändern möchte, was mir nicht genehm ist, so könnte und müsste ich so ziemlich alles ändern. Die Einstellung der Gesellschaft, insbesondere der jetzigen jungen Generation ist doch eine total andere als noch unsere Großväter, Urgroßväter hatten! Ich kann auch wissentlich so ziemlich alles und jedes in jeglichem Lichte erscheinen lassen; muss es nur argumentativ irgendwie begründen. Doch ist dies sinnvoll? Sicherlich nicht! Man muss endlich aufhören und Rückgrat beweisen, sich von einem kleinen vernachlässigbaren Teil der Gesellschaft die Lebenseinstellung vorschreiben zu lassen.

Permalink
23.09.2022

Wenn Sie Nazis weiterhin die Ehre erweisen wollen, nur zu! Aber das lehnt halt nicht nur ein kleiner Teil der Gesellschaft ab. Und ich hoffe, Sie müssen wegen untersagter Ehrerbietung an Nazigrößen nicht Ihr gesamtes Leben ändern ... wäre traurig.

Permalink
23.09.2022

Wernher von Braun: NSdAP-Mitglied seit 1938, SS-Mitglied 1940, Obersturmbannführer der SS 1943, Professorentitel persönlich von Hitler verliehen (Zwischendrin ein wenig "beef" mit Himmler, konnten aber Keitel, Speer und Hitler wieder glätten). Zehntausende Tote Zwangsarbeiter in Mittelbau-Dora....
Aber hey: Da kleben wir einen QR-Code hin.
Völliger Anachronismus. Echt provinziell.

Permalink