Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Kommentar: Das Elend des Krieges lässt die Menschen nicht kalt

Das Elend des Krieges lässt die Menschen nicht kalt

Kommentar Von Christoph Frey
23.05.2022

Afghanistan, viel mehr noch die Ukraine: Wie sich diese Kriege und ihre Folgen im Augsburger Land auswirken.

In Zusmarshausen gehen an einem beschaulichen Sonntag die 300 Menschen auf die Straße und demonstrieren für den Frieden, in vielen Orten des Landkreises Augsburg laufen Spendenaktionen für die Opfer des russischen Angriffskrieges in der Ukraine - und in einem kleinen Zimmer in einer Neusässer Flüchtlingsunterkunft sitzt ein junger Mann und versucht mit Zeichnungen die Schrecken in seiner afghanischen Heimat zu verarbeiten. Das sind nur drei aktuelle Beispiele von vielen, wie sich das "große" Weltgeschehen ganz unmittelbar auch im Augsburger Land auswirkt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.