Jugendfußball

12.07.2017

Pokale für alle

Die Pokaldichte war groß auf dem Theklaberg bei den diesjährigen Jugendturnieren des TSV Welden.
Bild: Andreas Meier

Bestnoten für Weldener Turnier

Der TSV Welden hatte für jedes Kind etwas übrig, das am Wochenende Teil des 2. Konrad-Wurm-Gedächtnisturniers auf dem Theklaberg war. Zwischen 650 und 700 Spielerinnen und Eltern waren an den beiden Turniertagen Gast auf der Sportanlage. Mit leeren Händen musste keiner nach Hause gehen. Jeder Akteur hat einen Pokal bekommen. Nur die Farbe der Trophäe unterschied sich beim Erstplatzierten (Gold) und der Mannschaft, die in der jeweiligen Altersklasse Rang zwei erreichte (Silber), von den übrigen Teams (Bronze).

In der G-, F- und E-Jugend waren zwischen neun und 14 Mannschaften am Start. Turnierplanerin Susanne Meier reagierte selbst auf kurzfristige Absagen und unentschuldigtes Fernbleiben souverän.

„Alle, die nicht da waren, haben etwas verpasst“, bilanzierte Gesamtorganisator Andreas Meier, der in seiner Einschätzung von vielen Trainern und Eltern bestätigt wurde. Die ganze Fußballabteilung hat zusammen geholfen, um den Kindern ein paar erlebnisreiche Stunden zu bereiten. Das funktionierte zuweilen so gut, dass vereinzelt die Coaches ihre Schützlinge an das bevorstehende Spiel erinnern und von der aufgestellten Hüpfburg weglotsen mussten. (tsvw-)

TSV Dinkelscherben (E-Jugend), SG Adelsried/Bonstetten (F-und G-Jugend).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20carolina.tif
AH-Fußball

Pokalsieger überrollt den Gegner

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden