1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 17-Jähriger gerät am Hauptbahnhof unter Regionalexpress

Augsburg

28.01.2019

17-Jähriger gerät am Hauptbahnhof unter Regionalexpress

Unter einen Regionalzug ist ein 17-Jähriger aus Ghambia am Augsburger Hauptbahnhof geraten.
Bild: M. Hochgemuth (Symbol)

Ein Jugendlicher stürzt in Augsburg ins Gleisbett, als ein Regionalzug einfährt. Der 17-Jährige gerät unter den Zug. Der Fahrzeugführer hatte noch versucht, den Zug zu bremsen.

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am frühen Sonntagmorgen im Augsburger Hauptbahnhof ins Gleisbett gefallen. Wie die zuständige Bundespolizei berichtet, war wohl die Alkoholisierung des Jugendlichen aus Gambia die Ursache für den Sturz. Ein Regionalexpress fuhrt zu diesem Zeitpunkt ein. Durch diesen Zug wurde der 17-Jährige verletzt, nach Auskunft der Polizei aber nicht lebensgefährlich.

Der Fahrzeugführer des einfahrenden Regionalexpresses hatte um kurz vor sechs Uhr eine schwarz gekleidete Person im Gleis liegen sehen und den Zug gebremst, ihn aber nicht mehr vor der Person stoppen können. Daraufhin alarmierte er die Rettungskräfte und leistete sofort Erste Hilfe. Glücklicherweise war der alkoholisierte 17-Jährige so zwischen die Schienen gefallen, dass er parallel zwischen ihnen lag, so die Bundespolizei weiter. Der Jugendliche wurde an einer Hand und an den Beinen verletzt. Ein alarmierter Notarzt wies den jungen Mann zur weiteren ärztlichen Versorgung in eine Klinik ein. (jaka)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren