Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das erwartet Besucher beim Kneipenfestival Honky Tonk 2017

Augsburg

04.11.2017

Das erwartet Besucher beim Kneipenfestival Honky Tonk 2017

Bei Honky Tonk herrscht stets gute Stimmung. Es findet bereits zum 24. Mal statt.
Bild: Peter Fastl (Archiv)

Am Samstag findet in Augsburg das Kneipenfestival Honky Tonk 2017 statt. Wo etwas geboten ist und was Besucher wissen sollten.

Dieses Festival genießt in Augsburg inzwischen Kult-Status. Bereits zum 24. Mal findet an diesem Samstag in den Bars und Kneipen der Stadt das Riegele Honky Tonk statt. Von 20 bis ein Uhr treten in den Lokalitäten, verteilt in der gesamten Stadt, Bands und Live-Akts auf, wobei für jeden Musikgeschmack und jedes Alter etwas dabei sein sollte. Von Salsa und Pop, über Blues und Rock bis hin zu Techno wird alles geboten.

So spielt im Akti:F Café, Klinkertorstraße 1, etwa "Karibik Tropical" lebensfrohen Merengue, während im Aposto, Philippine-Welser-Straße 8, die Band "Threesome" sich auf treibenden Rockabilly konzentrieren. Härter zu geht es im Bob’s, Maximilianstraße 61, wo "Jail Break" raue E-Gitarren Riffs anschlagen. Und die Band "6 Feet Under" verspricht eine partytaugliche Mischung aus Rock, Pop und Soul, allerdings nicht wie bisher angekündigt im Thorbräukeller, sondern im Bräustüberl Zum Thorbräu, Wertachbrucker-Tor-Straße 9.

Honky Tonk 2017: Techno im "Weissen Lamm" und "Hallo Werner"

Wer es lieber elektronisch mag, sollte es im Weissen Lamm oder Hallo Werner versuchen. Beide Bars versprechen Techno und Rave-Musik. Insgesamt beteiligen sich über 30 Gastronomiebetriebe an dem Festival. Einlass zu den Konzerten beginnt jeweils eine Stunde vor Beginn. Aufgrund des zu erwartenden starken Andrangs ist es ratsam, pünktlich da zu sein, um noch rein zu kommen.

Das erwartet Besucher beim Kneipenfestival Honky Tonk 2017
80 Bilder
Gute Musik und tolle Stimmung beim Riegele Honky Tonk Festival
Bild: Peter Fastl

Immerhin strömten in den vergangenen Jahren meist etwa 10.000 Besucher für das Festival in die Stadt – da gehören Schlangen vor und Gedränge in den Kneipen dazu. Für Oberbürgermeister Kurt Gribl, der auch dieses Jahr wieder die Schirmherrschaft für die Veranstaltung innehat, gilt das Riegele Honky Tonk als ein "fester Bestandteil im Veranstaltungskalender unserer Stadt", das jedes Jahr auf Neue seine Programm-Vielfalt mit hochkarätigen Bands bestätige.

Wer mitfeiern möchte, aber noch keine Tickets hat, kann diese ab 19 Uhr an den Abendkassen in allen teilnehmenden Lokalen erwerben, für den Preis von einmalig 15 Euro. Damit kommt man dann bis ein Uhr in alle Klubs, Bars und Kneipen. Einen ausführlichen Programmplan und weitere Infos finden Interessierte unter www.riegele-honky-tonk.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren