1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Drei Familien, ein Zirkus

19.05.2015

Drei Familien, ein Zirkus

Auch Pferdenummern gehören zum Repertoire des Zirkus Montana, der auf den Plärrer kommt.
Bild: Circus Montana

Was „Montana“ auf dem Plärrer plant

Drei Familien, 30 Personen, 25 Wagen und 50 Tiere. Das ist der Circus Montana aus dem badischen Emmendingen. Frank heißt der gesamte Clan, dessen Mitglieder hinter den Kulissen und in der Manege agieren. Wie Charline, die als „Dame ohne Schwerkraft“ an Schlaufen-Tüchern „tanzt“.

Oder die Frankordis, die eine Kleintierrevue mit Ziegen und Enten in die Manege bringen. Darüber hinaus gibt es brennende Ketten, Feuerschlucker und ganz ausgefallenen Nummern von Absolventen der staatlichen Artistenschule Berlin. Das Viermastzelt, das 600 Zirkusgästen Platz bietet, wird auf dem Plärrergelände aufgestellt. Am 29. Mai ist Premiere. Dass der Circus Montana nicht Musik vom Band hat, sondern, um die richtige Atmosphäre zu garantieren, das Circus-Orchester „The Montys“ auf der Bühne platziert, versteht sich von selbst. (lim)

des Circus Montana startet am Freitag, 29. Mai, 17 Uhr, mit der Premierenvorstellung und geht bis Sonntag, 7. Juni, 15 Uhr, auf dem Plärrergelände. Vorstellungen sind wochentags um 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 15 und um 19 Uhr. Karten gibt es unter www.reservix.de und an der Zirkuskasse ab 29. Mai täglich zwischen 11 und 12 Uhr.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS9184(1).tif
Augsburg

Jura-Studenten beraten Mieter mit wenig Geld

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen