1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. "Drei Möhren" statt "Drei Mohren"? Amnesty fordert Umbenennung

Hotel in Augsburg

17.08.2018

"Drei Möhren" statt "Drei Mohren"? Amnesty fordert Umbenennung

Drei Mohren
2 Bilder
Das Steigenberger Hotel Drei Mohren trägt seinen Namen aus historischen Gründen. Amnesty International fordert nun eine Umbenennung.
Bild: Ulrich Wagner

Das "Drei Mohren" ist eines der bekanntesten Hotels in Augsburg. Geht es nach der Augsburger Jugendgruppe von Amnesty, sollte es aber anders heißen.

Ist der Name des Hotels „Drei Mohren“ noch zeitgemäß? Die Augsburger Jugendgruppe von Amnesty International fordert aktuell, den Namen zu ändern. Vorgeschlagen werden, das Haus entweder nur als „Steigenberger“ zu bezeichnen, oder es in „Drei Möhren“ umzubenennen. Die Petition läuft seit 18. Juli und hat bislang 299 Unterstützer. Ein Jahr lang soll insgesamt gesammelt werden; um das Ziel zu erreichen, müssten es am Ende 2300 Unterstützer sein. Hintergrund der Aktion: Die Organisation Amnesty International, die sich für Menschenrechte einsetzt, will mit der Petition gegen die „rassistische diskriminierende Bezeichnung Mohr“ vorgehen.

Hotel möchte Namen nicht ändern

Das Steigenberger Hotel „Drei Mohren“ hält wenig von der Idee einer Umbenennung und begründet dies mit der historischen Herleitung des Namens: Der Legende nach sollen um 1495 drei abessinische Mönche nach Augsburg gekommen sein. Aufgrund eines besonders harten Winters konnten sie die Heimreise nicht antreten, Gastwirt Konrad Minner bot ihnen den Winter über ein Quartier an. Laut Jannah Baldus von der Steigenberger Hotels AG stehen die drei Mohren im Wappen des Hotels symbolisch für Gastfreundschaft und Toleranz. (mmüh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.08.2018

Frage an Die Jugendgruppe ??? müssen dann auch alle Personen in Deutschland Umbenannt werden die mit Familiennamen Mohr heißen !!! sind ja nur ein Paar tausend !!!

Permalink
19.08.2018

Die sollen sich lieber um die Wirtschaftsmigranten im unserer Szadt kümmern, als so einen Schwachsinn ( Umbenennung) zu verbreiten.
Dieser Kindergarten soll erst mal ERWACHSEN werden.

Permalink
18.08.2018

Da musste die Jugendgruppe wohl ein tiefes Sommerloch mit einer so "bedeutsamen" Aktivität füllen.

Permalink
18.08.2018

Das soll wohl ein Aprilscherz sein, oder?

Permalink
17.08.2018

Einfach nur lächerlich und deplatziert! Deshalb hier die Gegenpetition. Bitte unterstützen Sie den gesunden Menschenverstand. Vielen Dank!

https://www.openpetition.de/petition/online/keine-umbenennung-des-hotels-drei-mohren-in-augsburg

Permalink
17.08.2018

Schön langsam werden die alle Hirnblöd.
Anders kann man es nicht bezeichnen.
Hat nichts mehr mit Amnasty zu tun.
Löst euch auf und alles ist wieder Gut.
Negerkuss bleibt Negerkuss usw.

Permalink
17.08.2018

>> Der Legende nach sollen um 1495 drei abessinische Mönche nach Augsburg gekommen sein. Aufgrund eines besonders harten Winters konnten sie die Heimreise nicht antreten, Gastwirt Konrad Minner bot ihnen den Winter über ein Quartier an. Laut Jannah Baldus von der Steigenberger Hotels AG stehen die drei Mohren im Wappen des Hotels symbolisch für Gastfreundschaft und Toleranz. <<

Das ist für ai zu kompliziert.

Ein Wappen mit einem Inhalt den man ablehnt - kein "Rechter" kommt auf so eine bescheuerte Idee.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wappen

>> Ein Wappen ist ein schildförmiges Zeichen, angelehnt an den Schild als Schutzwaffe des Mittelalters. Es kann als Hoheitszeichen für einen Staat, ein Land oder eine Stadt stehen oder symbolisch die Bedeutung einer Dynastie, einer Familie oder einer Person repräsentieren und legitimieren. <<

Es ist etwas auf das man stolz sein kann - absolut außerhalb der linken Vorstellungswelt.

Aber wenn Sie es so haben wollen, können wir die dunklen Männchen aus Lego City verschwinden lassen. Einfach nur Weiße abbilden - dann gibt der ai Aktivist endlich Ruhe.

Permalink
17.08.2018

ihr habt ja wirklich einen Vogel.

Permalink
17.08.2018

Langsam reicht es mit dem Mist! Man kann aus allen eine "Diskriminierung" auslesen, wenn man nur lange genug sucht! Habt Ihr sonst keine Probleme?

Permalink
17.08.2018

Liebe Augsburger Jugendgruppe von Amnesty International,
könnte Ihr Euch bitte um echte Rassismusproblem kümmern (davon gibt es genug), statt um erfundene? Mohr ist keine „rassistische diskriminierende Bezeichnung" sondern schlicht eine historische. Mit solchen schwachsinnigen falsch verstandenen political correctness Aktionen werden wichtige Bemühung zur Bekämpfung des spachlichen Alltagsrassismus torpediert, weil: Wer mit solchem überzogenen Quatsch daherkommt, den kann schon der wohlmeinende Zuhörer nicht ernst nehmen. Diejenigen, die anfällig für Rassismus sind, werden sich an die Stirn tippen und Euch auslachen, egal was Ihr sonst noch Wichtiges und Richtiges zu sagen habt.

Permalink
17.08.2018

Sollen sich die Familien mit dem Namen Mohr nun in Möhre umbenennen?

Permalink
17.08.2018

damit macht sich Amnesty International einfach nur lächerlich. Ja auch ich unterstütze das Motto des Hotels - Gastfreundschaft und Toleranz!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren