Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Frau bei Gedränge in Straßenbahn leicht verletzt

Augsburg-Oberhausen

19.02.2021

Frau bei Gedränge in Straßenbahn leicht verletzt

Nach dem Vorfall in der Straßenbahn ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Bei einem Gedränge in einer Straßenbahn in Oberhausen ist eine junge Frau leicht verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Die 25 Jahre alte Frau fuhr am Donnerstag zwischen 14.30 und 14.45 Uhr mit der Straßenbahn der Linie 4. An der Haltestelle "Bärenwirt" kam es offenbar zu einem Gedränge beim Aussteigen. Wie die Polizei berichtet, wurde die Passagierin von einem Ellenbogen an der Schläfe getroffen, dann wurde ihr Kopf gegen die Straßenbahn gedrückt. Sie erlitt leichte Verletzungen und erstattete Anzeige.

Die Beschreibung des Verursachers: Ein Mann um die 50 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, kräftige Statur. Er war bekleidet mit einer roten Jacke, blauer Jeans und trug einen dunklen Rucksack. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und nimmt Zeugenhinweise unter 0821/323-2510 entgegen. (ina)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren