Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Putin erkennt Cherson und Saporischschja als unabhängige Staaten an
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Friedensinitiative: Reise in ein gebrochenes Land

Friedensinitiative
12.10.2015

Reise in ein gebrochenes Land

Eine typische Ansicht Jerusalems: Der Felsendom im Hintergrund, die Klagemauer im Vordergrund. Solche Bilder haben viele Israel-Touristen nach ihrem Besuch im Kopf. Augsburger Mitglieder von Pax Christi waren nun ebenfalls im Heiligen Land – und kamen mit vielen Eindrücken zurück.
Foto: Sean Pavone/Fotolia

Pax Christi ist in Israel und Palästina unterwegs. Nicht nur interessante Begegnungen beeindrucken die Teilnehmer

Beeindruckt von der Kraft vieler Friedensaktivisten auf beiden Seiten, aber auch tief bewegt von der Ungerechtigkeit und den Leiden des palästinensischen Volkes ist die Augsburger Gruppe der katholischen Friedensbewegung Pax Christi (PC) von einer Begegnungsreise im Heiligen Land zurückgekehrt. „Mein Eindruck war, die Lage wird immer aussichtsloser für die Menschen, die unter Besatzung stehen“, berichtet Vorsitzende Barbara Emrich, ehemals Frauenbeauftragte der Stadt Augsburg. Dennoch gehe unter erschwerten Bedingungen die Arbeit für Versöhnung und gewaltfreien Widerstand weiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.