Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Landwirtschaft: Wie Kitze vor dem Mähtod gerettet werden

Landwirtschaft
25.06.2014

Wie Kitze vor dem Mähtod gerettet werden

Junge Rehe schweben in Lebensgefahr, wenn sie sich in Feldern verstecken.
2 Bilder
Junge Rehe schweben in Lebensgefahr, wenn sie sich in Feldern verstecken.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Junge Rehe schweben in Lebensgefahr, wenn sie sich in Feldern verstecken. In der Region Augsburg wird nun ein Gerät getestet, das sie retten soll.

Gegen einen Kreiselmäher haben Rehkitze keine Chance. Ausgerechnet ihr natürlicher Schutzinstinkt wird ihnen zum Verhängnis: Wenn sie sich bedroht fühlen, kauern sie sich zusammen und bewegen sich nicht von der Stelle. Sind Fressfeinde wie Füchse oder Wildschweine in der Nähe, rettet ihnen dieses Verhalten das Leben, weil ein Kitz noch keinen Geruch verströmt, den andere Tiere wittern könnten. Aber wenn das Mähfahrzeug kommt, sitzen die Kitze in einer tödlichen Falle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.