Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Louvre holt Spiegel ab

26.06.2007

Louvre holt Spiegel ab

Rund acht Monate lang hatte das Maximilianmuseum einen wertvollen Silberspiegel aus dem Pariser Louvre ausgeliehen. Er gehört zu einem Set aus zwei Kerzenhaltern und einem Silbertisch - Stücke, die wiederum im Besitz der Augsburger Kunstsammlungen sind.

Dieses Wochenende ist der Spiegel nun wohl zum letzten Mal im Stammhaus der Kunstsammlungen zu bestaunen. Danach geht er zurück nach Frankreich. "Der genaue Termin wird gerade ausgemacht", sagt Museumsleiter Dr. Christoph Emmendörffer.

Weil man auf den Anblick des kompletten und seltenen Sets aus Silbermöbeln auch in Zukunft nicht verzichten will, fertigte eine Spezialfirma diese Woche einen dreidimensionalen Computer-Scan des Spiegels an. "Mithilfe dieser Daten ist es möglich, eine Replik zu machen", so Emmendörffer. Die Kosten für eine solche Kopie bewegen sich im fünfstelligen Bereich. "Wir werden versuchen, Sponsoren zu finden. Auch einige technische Details müssen noch geklärt werden."

Ein halbes Jahr wird es dauern, bis das Set wieder komplett ist. Bis dahin nimmt eine Prunkplatte den Platz des Spiegels ein. Der Pariser Louvre hat außerdem Interesse daran, die drei Augsburger Stücke irgendwann nach Frankreich zu holen - aber nur als Leihgaben. (nip)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mehr Informationen online unter

www.augsburg.de (Link Kunst, Kultur und Theater)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren