1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mit dem Michelin-Stern erfüllt sich für Simon Lang ein "Lebenstraum"

Augsburg

27.02.2019

Mit dem Michelin-Stern erfüllt sich für Simon Lang ein "Lebenstraum"

Hat gut lachen: Simon Lang hat für das Restaurant „Sartory“ erstmals einen Stern erkocht.
Bild: Silvio Wyszengrad

Das Sartory im Drei Mohren wird vom Guide Michelin ausgezeichnet. Was das für Restaurant und Hotel bedeutet und warum sich auch der August-Koch darüber freut.

Simon Lang, Küchenchef im Steigenberger Hotel Drei Mohren, schwebt gerade auf Wolke sieben. „Ein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen“, sagte der Spitzenkoch am Mittwoch während der Zugfahrt zurück nach Augsburg. Dem Sartory, dem kleinen aber feinen Lokal im Hotel, das maximal 30 Gästen Platz bietet, war am Dienstag in Berlin ein Stern verliehen worden. Die Tester des Guide Michelin, dem wahrscheinlich wichtigsten Gourmetführer, haben es ausgezeichnet. Das freut nicht nur Lang, sondern auch Hoteldirektor Theodor Gandenheimer.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zehn Gäste kommen pro Tag ins Sartory

Er hofft auf Besucher, die die Küche in dem eleganten Raum mit großen Gemälden an den Wänden testen wollen und die dann vielleicht auch im Haus übernachten. Doch schon vor der Verleihung des Sterns, so Gandenheimer, habe sich die Akzeptanz für das Sartory erhöht. Etwa zehn Gäste pro Tag kämen zwischen Mittwoch und Samstag, für ein Menü müsse man etwa 100 Euro pro Person ohne Getränke rechnen. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Alle zwei Monate werde die Speisekarte neu kreiert.

Wie wird der „neue“ Sternekoch am Herd begrüßt? „Natürlich mit Champagner“, so Gandenheimer und postet auf Facebook: „Uns fehlen immer noch die Worte, wird sind überwältigt“. Und jede Menge Glückwünsche prasseln in den sozialen Netzen gerade auf Simon Lang ein.

August-Koch Grünwald freut sich über Sartory-Stern

So erfreulich die Auszeichnung für das Sartory im Hotel an der Maximilianstraße ist, ein anderes Lokal, nämlich das August in der Haag-Villa, kann sich bereits zum elften Mal über zwei Michelin-Sterne freuen. Damit ist es eines von nur 38 Restaurants, die in Deutschland 2019 diese hohe Auszeichnung haben. Wie geht das? „Harte Arbeit“, sagt Christian Grünwald, die das ganze Jahr über sehr viel Kraft koste. Er freut sich über die Auszeichnung für das Sartory, das erhöhe grundsätzlich die Akzeptanz für diese Art von Gastronomie.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren