Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Sorgen trotz Rekordumsatz

Zukunft

06.02.2015

Sorgen trotz Rekordumsatz

Jürgen Rautert
2 Bilder
Jürgen Rautert

Jürgen Rautert war bei Washtec als Vorstand erfolgreich und in der Belegschaft beliebt. Jetzt ist er weg. Wie geht es nun weiter?

Es war wieder Ruhe eingekehrt bei Washtec: Mit Jürgen Rautert schien man einen Vorstandsvorsitzenden gefunden zu haben, der den Waschanlagenbauer auf Kurs bringt, ohne den Augsburger Standort weiter auszuhöhlen. Nach Jahren, in denen das Unternehmen vor allem mit Stellenabbau und Millionenverlusten von sich reden gemacht hatte, konnten die rund 550 Mitarbeiter in Augsburg durchatmen. Jetzt hat das Unternehmen den Abschied des 56-Jährigen bekannt gegeben.

Man habe sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt, erklärte Sprecher Johannes Ley. Selbst für den Betriebsratsvorsitzenden Rainer Engelhardt kam die Nachricht überraschend. Man sei „geschockt“. Der Personalwechsel habe erneut Unruhe in die Belegschaft gebracht. „Die Angst ist jetzt wieder da.“

Rautert war Anfang 2013 nach Augsburg gekommen. Das Unternehmen steckte damals in der Krise: Das Nordamerikageschäft, auf das seine Vorgänger setzten, hatte 2011 für ein Defizit gesorgt. Zudem gab es wegen Produktionsverlagerungen Unruhe in der Belegschaft.

Rautert und der ebenfalls neue Finanzvorstand Stefan Vieweg wollten Potenziale vor allem in wachsenden Märkten wie China nutzen und sich im Kernmarkt Europa neu aufstellen. Vieweg ging nach wenigen Monaten von Bord. Rautert setzte die gemeinsame Strategie um – erfolgreich, wie die gestern veröffentlichten vorläufigen Zahlen für 2014 zeigen. Der Umsatz stieg auf ein Rekordniveau. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen lag mit 18,4 Millionen Euro über dem des Vorjahres. „Rautert hat hier aber sehr viel zum Positiven verändert“, sagt Sprecher Ley. Den Ende des Jahres auslaufenden Vertrag mit ihm wollte man trotzdem nicht verlängern. Über die Hintergründe ist nichts bekannt.

Neuer Vorstandsvorsitzender ist nun Volker Zimmermann. Der 51-Jährige war zuletzt für Knorr-Bremse tätig. Er wird auch als technischer Vorstand fungieren. Karoline Kalb, die bereits nach dem Abschied von Vieweg ins Vorstandsteam aufgerückt war, trägt die Personalverantwortung. Stephan Weber ist neuer Vertriebsvorstand. Rainer Springs ist für die Finanzen zuständig. Mit Springs und Kalb gehören dem vergrößerten Vorstand zwei langjährige Washtec-Mitarbeiter an. Das sei ein „wichtiges Zeichen der Kontinuität“, sagt Ley. (monik)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren