1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ümzüg mit Türbülenzen

21.11.2013

Ümzüg mit Türbülenzen

Deutsch-türkisches Kabarett in der Mühle

Es ist nicht so, dass türkischer Witz nicht schon lange zu Deutschland gehören würde. Aber erst mit dem Kabarett „Döner mit Sauerkraut“ kommt er auch in Augsburg richtig an. Der enorme Publikumsandrang und die spontane Zweitvorstellung der Kültürtage zeigten: Deutsch-türkischer Humor trifft einen Nerv. Es ist Zeit, über anatolisch-männliche Egozentrik zu spotten, über Mütter, die Probleme strategisch mit scharfem Çiˇg Köfte lösen, und über deutsche Multikulti-Fans, die einfältig über die Vielfalt vor ihrer Haustür staunen.

Autor Fikret Yakaboylu schießt scharf gegen alles: Gegen Ministerpräsident Erdoˇgan und bäuerlich-türkische Rückständigkeit. Beim Publikum, vor allem bei den deutschen Zuschauern setzt er damit Verständnis für türkische Wortspielereien und Wissen, schlicht interkulturelle Kompetenz voraus. Das Publikum erfüllt diese Erwartungen und die Satire besetzt auch diesen bisher blinden, manchmal auch aus politischer Korrektheit tabuisierten Fleck. „Döner mit Sauerkraut“ zeigt den turbulenten Umzug einer türkischen Familie in Augsburg.

Vater Haydar (Fikret Yakaboylu), ein schlitzohriger, gläubiger Macho in schlecht sitzendem Anzug, glaubt, er dirigiere das Geschehen. Seine zupackende Frau Halime (Gülay Foster) schleppt mit Tochter (Çiˇgnem Özer) die Kartons, während Sohn Ömer (Ömer Peker) sich und sein Konterfei eitel im Spiegel begutachtet. Zwei junge Männer bieten sich als Umzugshelfer an. Haydar befürchtet Terroristen aus dem Istanbuler Gezi-Park, Halime hält den Afghanen Abbas mit Häkelkäppchen und Vollbart (Abbas Ghaznawi) für Bin Landen persönlich. Chaotisch wird es, als Sohn Ömer sich der Tochter der deutschen Nachbarn nähert. Eine rasante Schlägerei bricht aus, befeuert von eifersüchtigen Vätern auf beiden Seiten. Eben doch nicht alles Multi, Kulti, Eierkuchen. Das Publikum honorierte den unterhaltsamen Abend mit tosendem Applaus.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20B%c3%bcchStUlr_04.tif
Augsburg

Wie Pfarrbüchereien der Konkurrenz trotzen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden