Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburger Schauspielerin Raffaela Kraus startet mit erstem Kinofilm

Augsburg
30.06.2022

Augsburger Schauspielerin Raffaela Kraus startet mit erstem Kinofilm

Die Augsburgerin Raffalea Kraus spielt nicht nur in dem Film "The Social Experiment" mit, der im Herbst in die Kinos kommen soll. Sie hat auch an dem Drehbuch mitgeschrieben.
Foto: Andreas Schlieter

Plus Raffaela Kraus hat vor über vier Jahren mit einem Kurzfilm über Augsburg für Aufsehen gesorgt. Im Herbst kommt die Schauspielerin nun in die Kinos.

In über vier Jahren nach einer Liebeserklärung kann viel passieren. Wie bei Raffaela Kraus aus Augsburg. 2017 hatte die quirlige junge Frau mit den dunklen Locken mit einem Video über Augsburg etliche Fuggerstädter begeistert. "Danke Augsburg, danke Heimat" hieß die Hommage an Augsburg, die Kraus gemeinsam mit einem Freund gedreht hatte. Über 60.000 Mal wurde das Video auf Youtube angesehen. Inzwischen ist aus der damaligen Studentin nicht nur eine Schauspielerin, sondern auch eine Drehbuchautorin geworden. Im Herbst wird sie in einem Kinofilm zu sehen sein, bei dem sie am Drehbuch mitschrieb. Die 25-Jährige erzählt, warum die Corona-Pandemie einen endlich für sie wahr gewordenen Traum zerstörte und wie sich das Blatt dann doch positiv wendete.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.