Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Riegele & Krombacher, Spezi-Bündnis gegen Paulaner

Augsburg
22.11.2022

Ringen um Spezi: Riegele und Krombacher knüpfen Limo-Bündnis gegen Paulaner

Eine der größten Biermarken in Deutschland arbeitet mit der Augsburger Brauerei Riegele zusammen: So soll das „Krombacher Spezi“ aussehen.
Foto: Krombacher

Plus Paulaner macht mit seiner Limo den Spezi-Erfindern der Augsburger Brauerei Riegele das Leben schwer. Nun folgt mit einem „Krombacher Spezi“ die Antwort.

Das Ringen um das Kultgetränk Spezi geht in eine neue Runde. Erfunden wurde der Name „Spezi“ für die Cola-Mix-Limo vor über 50 Jahren zwar in Augsburg bei der Traditionsbrauerei Riegele. Doch zuletzt machte die Münchner Großbrauerei Paulaner mit ihrer Spezi-Variante den Augsburgern im Ringen um Marktanteile zunehmend das Leben schwer. In einem Rechtsstreit um die Namensnutzung ist Riegele dem Münchner Konkurrenten kürzlich in erster Instanz unterlegen. Doch nun können die Augsburger wieder punkten. Sie haben für das „Spezi“-Geschäft einen starken Partner gefunden – eine der größten Biermarken in Deutschland mit viel Marktmacht. Künftig soll es auch ein „Krombacher Spezi“ geben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.11.2022

Es handelt sich bei der Berichterstattung (natürlich mit großen Bildern von den Produkten) hauptsächlich um billige Werbung für die Firma Riegele.

21.11.2022

Was Paulaner da macht ist vielleicht rechtlich in Ordnung, moralisch ist es es aber nicht.

Für mich der Grund, wieso ich Paulaner meiden werde. Das sich die Riegele Brauerei jetzt Unterstützung sucht ist gut und richtig. Hier geht es nicht um Millionen für die Besitzer, sondern auch um den ehrlichen Lohn und vor allem Geld für eine sichere Zukunft.

21.11.2022

Paulaner hat einen Vertrag und für das Recht bezahlt. Bei aller Sympathie für Riegele - Verträge muss man einhalten.Schließlich hat niemand Riegele zu irgendetwas gezwungen.

22.11.2022

Dann lässt es halt, Paulaner wird auf dein 20i im Monat nicht angewiesen sein ;-)
Vertrag ist Vertrag obs dir Moralisch passt oder nicht, wenn ich danach gehen würde hätten andere das Beste Leben und ich für mein Erarbeites nichts mehr ;-)
Richard hat da schon recht!

21.11.2022

Warum soll es eigentlich uns interessieren, wem die Familie Riegele noch ein paar Millionen Euro abknöpft oder nicht? Hauptsache, der Herr Priller kann sich vor eine Kamera stellen und sein Leid klagen.

21.11.2022

oder ein WOLFGANG L. kann nur DUMM daherreden.