Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Wickelverbot und Vorurteile? Zwei Männer und ihr Berufswunsch Erzieher

Augsburg
23.06.2022

Wickelverbot und Vorurteile? Zwei Männer und ihr Berufswunsch Erzieher

Ein seltenes Bild in Betreuungseinrichtungen: Männer sind in Kitas noch immer deutlich in der Unterzahl.
Foto: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Plus Es werden mehr - doch in Kitas und Tagespflege arbeiten noch immer kaum Männer. Zwei angehende Erzieher aus Augsburg über Vorurteile und Vorteile.

Wenn Jan Müller morgens zur Kita kommt, ist er ein gefragter Mann. Der 24-Jährige spielt gerne Fußball, baut eine Autorennbahn auf, hangelt sich von einem Klettergerüst zum nächsten. Bei den Kindern zwischen drei und sechs Jahren kommt das gut an. Müller entspricht, wenn man so will, schon ein bisschen dem Klischee des männlichen Erziehers - oder? Darauf angesprochen muss er lachen: "Ja, ich kicke gerne und bin kein Bastelkönig", sagt er. "Aber mein Berufswunsch entspricht sonst wohl nicht der Klischeevorstellung von Männlichkeit."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.