Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Brechtfestival: Özdamars neuer Roman bewegt sich eng an ihrem Leben

Brechtfestival
21.02.2022

Özdamars neuer Roman bewegt sich eng an ihrem Leben

„Die Wörter lagen im Staub. Ich musste gehen.“ Emine Sevgi Özdamar während ihres Auftritts im Textilmuseum.
Foto: Mercan Fröhlich

Plus Emine Sevgi Özdamar präsentiert im Brechtfestival ihren neuen Roman "Ein von Schatten begrenzter Raum" über eine Türkin, die ins Exil geht.

Es ist 1966, der Kalte Krieg in vollem Gang, Berlin noch gezeichnet von Bomben und weiteren Folgen des Nationalsozialismus. Eine junge Frau reist mit dem Zug von Istanbul in die Stadt. „Boom-Häuser“ nennt sie die, die noch in Trümmern liegen, und zählt die Straßenzüge ab: Boom, Nicht-Boom, Boom, Boom. „Eine zahnlose Mutter“, mit Gedächtnislücken“ – Metaphern wie diese prägen den neuen Roman von Emine Sevgi Özdamar „Ein von Schatten begrenzter Raum“. Mit ihrer Erzählerin, einer jungen türkischen Schauspielerin der 68-er Aufbruchsszene in Istanbul, zieht die Berliner Autorin Özdamar den Leser in eine mitreißende Geschichte. Durch die Augen der Erzählerin fächert sie ein persönliches Kaleidoskop europäischer Geschichte der letzten 50 Jahre auf. In einem beständigen Flow sammelt sie die großen politischen Linien, vor allem aber die individuellen Folgen dieses an Krieg und Faschismus reichen Jahrhunderts.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.