Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Inklusion: Bühne frei, ohne Hindernisse: Junges Theater Augsburg will Inklusion fördern

Inklusion
29.04.2022

Bühne frei, ohne Hindernisse: Junges Theater Augsburg will Inklusion fördern

Benedikt Lika ist der Schirmherr des Inklusions-Projekts des Jungen Theaters Augsburg.
Foto: Junges Theater Augsburg

Plus Das Junge Theater Augsburg möchte eine Bühne für alle sein und widmet sich nun, mithilfe der Aktion Mensch, Kindern und Jugendlichen mit Behinderung.

Das Junge Theater Augsburg (JTA) heißt nicht nur so, weil es Theater für junge Menschen macht. Der Verein vertritt einen offenen Kulturbegriff. Mit den Stücken zur Bürgerbühne, dem Jugendtheater, den Workshops zu gesellschaftlichen Themen wie religiöser Radikalisierung und Magersucht und mit den Fachleuten seines Theaterpädgogischen Zentrums gibt das JTA und seine Leiterin Susanne Reng seit 2014 den Kurs für einen offenen Kultur- und Theaterbegriff vor. Auch das große Staatstheater folgt den Pionieren heute mit ähnlichen Öffnungskonzepten. Und jetzt blickt das Theater auf eine weitere Zielgruppe: „Bühne frei!“ heißt das neue Programmkonzept, das inhaltlich und personell körperlich oder geistig beeinträchtigte Darstellerinnen, Bühnenbildner, Musikerinnen und auch Zuschauer ansprechen soll. Aktion Mensch stellt bis 2025 etwa 275.000 Euro für den Inklusionsplan zur Verfügung.

Das Junge Theater Augsburg entwickelt zwei Inklusions-Stücke

Zwei Profi-Stücke werden in dieser Zeit erarbeitet: Bei „Irreperabel“ des Autors Sergej Gößner haben die Proben schon begonnen. Der Pforzheimer Schauspieler und Rollstuhlfahrer Joschua Kientsch (30) konnte verpflichtet werden, ein zweiter Darsteller wird gesucht. Das Zwei-Personen-Stück erzählt von zwei Jugendlichen, unzertrennlich und durch persönliche Katastrophen aus der Bahn geschleudert. Der eine ist nach einem Unfall querschnittsgelähmt, der andere erhält die Diagnose Multiple Sklerose.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.