Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Stadtrat

19.05.2015

Viel Geld für den Sport

Das Kegelleistungszentrum muss dringend saniert werden.
Bild: Hochgemuth

Politiker müssen entscheiden

Für zwei wichtige Augsburger Sportstätten hängt viel vom Abstimmungsverhalten der Augsburger Politiker am Donnerstag ab. Denn der Stadtrat muss wichtige Gelder kurzfristig für das Curt-Frenzel-Stadion und das Kegelleistungszentrum beschließen.

Über eine Million Euro muss die Stadt in die Hand nehmen, um die Sanierung des Eisstadions abzuschließen. Darunter fallen besonders die Fertigstellung der Außenanlage und der Zugänge und unter anderem die Einrichtungen für den Digitalfunk der Rettungskräfte.

Ebenfalls kurzfristig muss die Stadt über 200000 Euro aufbringen, um das Kegelleistungszentrum am Eiskanal zu retten. Die marode Heizungsanlage und die Sanitäranlagen müssen umgehend saniert werden, hatte Robert Zenner, der Leiter des Sport- und Bäderamtes, im Sportausschuss Alarm geschlagen.

Viel grundlegender ist der dritte sportliche Punkt in der Sitzung des Stadtrates. Sportreferent Dirk Wurm stellt die große Umfrage-Aktion für den Sport- und Bäderentwicklungsplan vor. Befragt werden die Augsburger Sportvereine, 10000 Bürger und Schulen. Die gesammelten Daten bilden die Grundlage für das Projekt mit der Uni Augsburg, in dem die zukünftigen Leitlinien für den Augsburger Sport erarbeitet werden sollen.

Der Öffentlichkeit wird das Projekt Sport- und Bäderentwicklungsplan am Freitag, 22. Mai, ab 18 Uhr im Zeughaus bei einer Auftaktveranstaltung für jedermann präsentiert. (ötz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren