Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab

Augsburger Allgemeine

Michael Böhm

Bayern und Welt

Foto: Ulrich Wagner

Michael Böhm, Jahrgang 1982, ist Redakteur im Ressort "Bayern und Welt" der Augsburger Allgemeinen und dort schwerpunktmäßig für Themen aus dem Freistaat zuständig. Seine journalistische Laufbahn begann der studierte Sportwissenschaftler mit einem Volontariat an der Günter Holland Journalistenschule. Danach ging es als Sportredakteur zur Neuburger Rundschau, wo er gut drei Jahre lang die Eishockeyprofis des ERC Ingolstadt begleitete.

Von dort wechselte er als klassischer Lokaljournalist zur Neu-Ulmer Zeitung und schrieb vier Jahre lang über stundenlange Stadtratssitzungen genauso wie über leidenschaftliche Kaninchenzüchter. 2017 trat er den Weg in die Zentralredaktion der Augsburger Allgemeinen an.

Treten Sie mit Michael Böhm in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Böhm

Neuburg

Das Warten auf die alles entscheidende Frage

Allerspätestens am 9. März 2008 steht fest, ob der ERC Ingolstadt in dieser Saison sein Minimalziel erreicht haben wird. Nach der Partie gegen die Frankfurt Lions ist für die Panther die reguläre Saison beendet und die Frage, ob sie es in die sogenannten Pre-Play-Offs - die Qualifikationsspiele für die Runde der besten acht Mannschaften - geschafft haben, beantwortet.

Neuburg

Mischung aus Café und Secondhand

Nicht einmal drei Monate ist es her, dass Integra Soziale Dienste ihre Wohngemeinschaft für Suchtkranke in der Neuburger Innenstadt eröffnet hat. Nun steht schon das nächste Projekt der gemeinnützigen GmbH in der Donaustadt in den Startlöchern: Am 14. Februar eröffnet in der Luitpoldstraße ein "Laden-Cafe".

ERC Ingolstadt

Gute Nachrichten und einen "Neuen" im Gepäck

Zwei gute Nachrichten gab es nach dem Auswärtstrip nach Hamburg aus demLager des ERC Ingolstadt zu vermelden. Zum einen wurde mit demdeutlichen 3:0-Erfolg gegen die Freezers eine unangenehme Serie beendet. Zum anderen wird Brad Fast die ERCI-Defensivabteilung ab sofort verstärken.

Neuburg

17-jähriger Neuburger schlägt Kontrahenten blutig

Es dauerte drei Monate, dann war die Abschreckung aus der ersten Gerichtsverhandlung nebst Verurteilung offenbar wieder dahin. Im Juli 2007 bereits hatte ein 17-jähriger Neuburger wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Neuburger Amtsgericht gestanden.

ERC Ingolstadt

Rumpfteam unterliegt dem Schlusslicht

Eine bittere Niederlage musste der ERC Ingolstadt gestern gegen die Füchse Duisburg einstecken. Zwei Sekunden vor Ablauf der Verlängerung (!) kassierten die Schanzer durch Adam Courchaine den entscheidenden Treffer und unterlagen mit 3:4 (1:3, 2:0, 0:0, 0:1). Von Michael Böhm

Neuburg

Die Ruhe vor der rau(s)chenden Nacht

Der Abendplan ist gestrickt, der Sekt kalt gestellt, die Raketen liegen zum Abfeuern parat. Es sind nur noch wenige Stunden, ehe auch das Jahr 2007 der Vergangenheit angehört und feierlich ins neue Jahr "gerutscht" wird. Für die bayerischen Wirte ist es heuer ein ganz besonderes Silvester.

Neuburg

Keine Geschenke für die Ingolstädter Panther

Es hätte eine frohe Bescherung werden können. Doch was letztlich am gestrigen zweiten Weihnachtsfeiertag für den ERC Ingolstadt unter dem Christbaum lag, war alles andere als ein schönes Geschenk. Mit 2:5 (0:2, 1:2, 1:1) unterlagen die Panther den Sinupret Ice Tigers.

ERC Ingolstadt

Mit Krücken und neuem Co-Trainer in die "Mission Play-Offs"

Den Sonntagabend hatten sich wohl einige beim ERC Ingolstadt anders vorgestellt. Glen Goodall wollte eigentlich sein 500. Spiel für den ERCI feiern, der Rest der Panther-Gemeinde die traditionelle Weihnachtsfeier genießen. Doch die Kölner Haie machten den Ingolstädtern einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Neuburg

Drei Punkte, Kopfschmerzen und viel Arbeit vor sich

Es ist dieser "Feuerwehrmann-Effekt", den sich die Verantwortlichen vieler Klubs erhoffen, wenn sie den alten Trainer feuern und einen neuen an die Bande holen. Er soll retten, was noch zu retten ist. Neuer Trainer heißt frischer Wind, der wiederum zu ungeahnten Motivationsschüben bei den Spielern führen soll - so lautet die einfache Rechnung.

ERC Ingolstadt

Drei Punkte, Kopfschmerzen und viel Arbeit vor sich

Es ist dieser "Feuerwehrmann-Effekt", den sich die Verantwortlichen vieler Klubs erhoffen, wenn sie den alten Trainer feuern und einen neuen an die Bande holen. Er soll retten, was noch zu retten ist. Neuer Trainer heißt frischer Wind, der wiederum zu ungeahnten Motivationsschüben bei den Spielern führen soll - so lautet die einfache Rechnung.