Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. 29-Jähriger belästigt Frauen und geht auf Helfer los

München

29.01.2015

29-Jähriger belästigt Frauen und geht auf Helfer los

In einem Münchner Linienbus hat ein 29-Jähriger mehrere Frauen belästigt und gewalttätig auf eingreifende Fahrtgäste reagiert. Vorläufig wurde er von der Polizei festgenommen.
Bild: Symbolfoto: Wolfgang Widemann

In einem Münchener Linienbus hat am Dienstagabend ein 29-Jähriger mehrere Frauen belästigt. Dann ging er auf Mitfahrer los, die eingegriffen hatten.

In einem Bus der Linie 140 auf der Fahrt vom Scheidplatz in Richtung Kieferngarten hat am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr ein 29-Jähriger mehrere Frauen belästigt. Laut Polizeiangaben berührte er sie an den Brüsten und am Gesäß. Anschließend streichelte er einer 32-Jährigen mehrmals über den Oberschenkel, obwohl sie ihn aufgefordert hatte, das zu unterlassen.

Fahrgäste greifen ein und werden vom 29-Jährigen geschlagen

Als sich weitere Fahrgäste einmischten und ihr zur Hilfe kommen wollten, wurden diese nach ein paar hitzigen Worten vom 29-Jährigen geschlagen und getreten. Ein 40-jähriger Fahrgast ging zu Boden, der 29-jährige Tatverdächtige trat sogar noch mit den Füßen auf ihn ein. Ein anderer Fahrgast konnte die Polizei informieren.

Vorläufig festgenommen und im Gefängnis untergebracht

Der Tatverdächtige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert. Er wird nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren