Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Aschaffenburg: Zehn Polizeistreifen stoppen bewaffneten Autofahrer

Aschaffenburg
27.06.2019

Zehn Polizeistreifen stoppen bewaffneten Autofahrer

Mehrere Polizeistreifen haben einen bewaffneten Autofahrer in Unterfranken gestoppt.

Der 35-Jährige hatte mit einer CO2-Waffe in Aschaffenburg auf einen anderen Autofahrer gezielt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zehn Streifen nahmen die Verfolgung auf und stellten den Fahrer schließlich auf einer Umgehungsstraße. Die Beamten nahmen den Mann am Mittwoch fest und beschlagnahmten seine Waffe.

Während eines Fahrsteifenwechsels war sich der 35-Jährige mit einem anderen Autofahrer nicht einig. Daraufhin nahm er die Waffe vom Rücksitz, lud sie augenscheinlich durch und zielte mit der nicht geladenen Waffe in Richtung des anderen Autofahrers, der die Polizei rief. Verletzt wurde während des Einsatzes niemand. (dpa/lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.