Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bombenfund beim Sonderflughafen Oberpfaffenhofen: A96 am Freitag gesperrt

Oberpfaffenhofen

19.11.2020

Bombenfund beim Sonderflughafen Oberpfaffenhofen: A96 am Freitag gesperrt

Rund um Gilching und WEßling dürfte es am Freitagvormittag Stau geben. Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe wird die A96 gesperrt.
Bild: Christian Charisius, dpa

Weil eine Fliegerbombe bei Bauarbeiten in der Nähe des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen gefunden wurde, muss die A96 während der Entschärfung am Freitag gesperrt werden.

Bei Kanalbauarbeiten in unmittelbarer Nähe des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen wurde am Donnerstagnachmittag eine amerikanische 250-Kilo-Bombe Bombe gefunden. Ein Sprengmeister begutachtete die Bombe, die aus dem 2. Weltkrieg stammt, und legte fest, dass sie am Freitag um 11 Uhr entschärft wird.

Um sicherzugehen, dass dabei niemand gefährdet wird, wurde ein Sperrradius von 500 Metern festgelegt. Innerhalb des Sperrradius ist auch die Autobahn A 96. Diese wird deshalb zwischen den Anschlussstellen Gilching/Oberpfaffenhofen und Gilching/Argelsried von 10 Uhr an komplett gesperrt. Der Verkehr in Richtung München wird bei der Ausfahrt Oberpfaffenhofen und der Verkehr in Richtung Lindau bei der Ausfahrt Argelsried abgeleitet. Deshalb ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich Gilching/Weßling zu rechnen.

Von der Evakuierung betroffen sind auch einige Firmen mit mehreren Hundert Mitarbeitern. Auch die Bewohner mehrerer Straßenzüge müssen ihre Häuser verlassen. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren