1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann hält Partnerin fest - SEK-Einsatz in Roth

Mittelfranken

17.10.2019

Mann hält Partnerin fest - SEK-Einsatz in Roth

SEK-Beamte haben am Mittwochabend eine Wohnung in Roth aufgebrochen.
Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Weil bei einem Polizei-Notruf im Hintergrund Hilfeschreie zu hören waren, fuhren Spezialeinsatzkräfte der Polizei zu einer Wohnung in Roth.

Ein Notruf einer 50-Jährigen hat in Mittelfranken einen SEK-Einsatz ausgelöst. Bei dem Telefonat sei es zu keinem Gespräch gekommen, im Hintergrund seien aber "laute Hilferufe einer Frau und Stimmen eines Mannes zu hören" gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Als die Spezialeinsatzkräfte der Polizei am Mittwochabend zur Wohnung der Frau in Roth fuhren und niemand auf die Klingel reagierte, öffneten sie die Tür.

Sie trafen auf einen betrunkenen 48-Jährigen und dessen Lebensgefährtin. Beide waren unverletzt. Einem Polizeisprecher zufolge hatte der Mann seine Partnerin nach einem Streit nicht aus der Wohnung gelassen. Ihn erwartet deshalb ein Strafverfahren wegen Nötigung. (dpa/lby)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren