Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Neustadt: Unbekannte verüben Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft

Neustadt
21.08.2015

Unbekannte verüben Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft

Die Feuerwehr bekam das Feuer in der Asylbewerberunterkunft schnell unter Kontrolle.
Foto: Symbolbild, Marc Tirl (dpa)

Glücklicherweise wurde niemand verletzt: Unbekannte haben in der Nacht zum heutigen Freitag eine Asylbewerberunterkunft anzuzünden versucht. Auch Kinder wohnen dort.

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in der Oberpfalz verübt. Von den 19 Bewohnern sei niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Im Erdgeschoss der ehemaligen Gaststätte in Neustadt a. d. Waldnaab habe ein Teil des Mobiliars geglimmt.

Die Feuerwehr bekam das Feuer schnell unter Kontrolle. Ein Asylbewerber hatte in der Nacht beobachtet, wie zwei Männer aus dem Fenster im Erdgeschoss geflüchtet waren. Eine dritte Person soll vor dem Gebäude gewartet haben.

Fremdenfeindlichkeit als Motiv?

Die Polizei schließt einen fremdenfeindlichen Hintergrund nicht aus, ermittelt jedoch in alle Richtungen. "Es sind Experten mit der Sicherung der Spuren am Tatort beschäftigt", sagte Polizeisprecher Michael Rebele.

Die Gaststätte im Zentrum von Neustadt a. d. Waldnaab wird seit zwei Jahren als Unterkunft für Asylbewerber genutzt. Zum Zeitpunkt des Anschlages waren dort 19 Menschen untergebracht, darunter auch Kinder. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.